07.09.2022

Kröte.JPG

DIE VERDREHER-KRÖTE

Wenn sich etwas dreht hat einer dran gedreht.
Oft hat einer gedreht der nichts davon versteht.
Dreher sind in aller Welt ewig schon am Werk.
Es hockt bei uns an Hebeln ein Verdrehter-Zwerg.

Ist zwar nur ein grüner Gnom, doch ist er sehr aktiv,
derweil die deutsche Mehrheit unverdrossen schlief.
Diese Verdreher-Kröte ist alles am verdreh'n,
damit die Bürger bald sich selber nicht versteh'n.

Zuerst verdrehte sie allein nur dt. Zeitgeschichte,
von KPD, NS-Abwehr sowie Weltkriegs-Berichte.
Dann „reformierte“ sie die Sprache und die Schrift,
mit Schriftdeutsch-Chaos u. engleutscher Drift.

Gleich was den Deutschen altvertraut und wert,
wird vom Verdreher-Unhold vollends umgekehrt.
Kein deutscher Stein darf auf dem andern bleiben,
um Deutsche vorerst mal geistig zu entleiben.

Aus Post wurd‘ Telecom, aus Pfennig wurde Cent,
aus Feier wurd‘ ‘ne Party, aus Ereignis ein Event.
Neger wurden uns verboten, im strengen Schluss,
das Zigeunerschnitzel auch, sowie der Mohrenkuss.

Der süße Sarotti-Mohr sitzt längst im Dunkelhaft,
Zehn kleine Negerlein hat man mit abgeschafft.
Jetzt hetzt man gegen die Indianer von Karl May,
beschwört gleichzeitig: „Ihr wart noch nie so frei !“

Die Freiheit uns abzuschaffen bleibt uns unverwehrt,
der Gnom meint alles typisch Deutsche sei verkehrt.
Er wird nicht ruh'n, bis wir uns ganz verwandelt,
hinter ihm der Moloch garantiert, dass er so handelt.

Die Kröte zwingt uns, täglich zum Kröten-Schlucken
und dumm zu sein, beim immer tieferen Ducken.
Wem das gelingt, der kriegt den Kröten-Preis,
wird zusehends bunter und ist bald nimmer weiß.