ZAHLEN-ZAUBER

 
WISSENSCHAFT VOM ZAHLEN-ZAUBER
(hierbei handelt es sich eher um eine Pseudowissenschaft)
 
 
Der Zahlenglaube - auch im Orakelbrauchtum - ist seit alters von großer Bedeutung und weltweit verbreitet. Unter Zahlensymbolik oder Numerologie oder Zahlenmystik versteht man bekanntlich die Zuweisung von bestimmten Bedeutungen einzelner Zahlen oder Zahlenkombinationen. Den Zahlen wird dabei eine symbolische Bedeutung im Sinne einer Metapher zugemessen, welche über ihre rein mathematische Funktion hinausgeht. Es gibt natürlich zahlreiche Numerologiesysteme, die jedem einzelnen Buchstaben im Alphabet einen numerischen Wert beilegen.
 
Die griechisch-pythagoreische und germanisch-erilarische Tradition der Interpretation von Worten aufgrund ihrer numerischen Werte wird Gematrie genannt. Die germanische Gematrie arbeitet mit dem runischen ODING-FUThARK-System. Das Abdschad ist das alphabetische Zahlensystem der Araber. Der Begriff Abdschad bedeutet eigentlich so viel wie: „das arabische ABC“ bzw. arabische ABGD“, gemäß der ursprünglichen Reihenfolge des arabischen Alphabets. Das Araber-Alphabet - wie auch das griechisch-etruskisch-lateinische - folgte den phönizischen Vorgaben. Vor der Übernahme der indischen Ziffern durch die hellenistisch beeinflussten Araber im 9. Jahrhundert war Abdschad das arabische Standard-Zahlensystem, die eigentlichen arabischen Zahlen. Ebenso hielten es vor ihnen die Griechen und Römer, welche ebenfalls mit ihren Buchstaben-Zeichen rechneten. Welche Zahlzeichen die Germanen benutzten ist ungewiss, dass sie schon in der Bronzezeit gerechnet haben, erwies ich durch meine Deutung der Diskusscheibe des bronzezeitlichen „Sonnenwagens von Trundholm“, der auf seinen beiden Seiten die Symbolsummen des Luni-Solar-Jahres aufweist. Auch der Ferne Osten kennt die Numerologie. In der chinesischen werden beispielsweise grundsätzlich die geraden Zahlen als glückbringend beschrieben. Die traditionelle chinesische Medizin gründet ihr System auf numerischen Assoziationen. Beispielsweise geht man dort von  365 Teilen des Körpers aus - einen für jeden Jahrestag - als Basis zur Lokalisierung der Akupunkturpunkte.
 
Der Numerologie-Gläubige versucht also aus einer Zahlenfolge Aussagen abzuleiten die ihm einen Blick in das Wesen der Dinge oder in die  Zukunft eröffnen. Dabei wird seit der Antike mit der Quersummenziehung gearbeitet, also der Verkürzung einer Zahl im Zahlenraum von 1 bis 9. Beliebt ist die Geburtszahlen-Numerologie. Behauptet wird, dass man sich selbst, Partner, Freunde und Bekannten oder Familienmitglieder besser zu verstehen lernen würde, über die Zahlenanalyse ihrer Geburtsdaten. Auf den einschlägigen Werbeseiten heißt es z.B.: „Die Numerologie sagt Ihnen nicht die Wahrheit. Sie lenkt Ihren Blick auf Aspekte Ihres Lebens, in denen Sie Ihre ganz persönliche Wahrheit entdecken. … Denn Numerologie als Erfahrungswissenschaft vermag es eben nicht, ihre Aussagen wissenschaftlich zu beweisen. Das ist auch nicht ihr Zweck. Inspiration ist ein Prozess, der eben nicht-wissenschaftlich ist. Inspiration ist abhängig vom Moment, in dem sie erlebt wird, von dem Individuum, das sie erlebt und letztlich auch davon, an welchem Punkt der persönlichen Entwicklung man steht, wenn einen diese Inspiration findet.“
 
Die numerologischen Lebens- oder Die Schicksalszahlen werden aus dem Geburtsdatum errechnet. Man liest: „Durch unser Geburtsdatum ist unveränderbar festgelegt in welche Zeit wir hinein geboren werden und dies prägt die Existenz - unser Schicksal. Und es ist alles vorbestimmt in unseren Genen: Talente, die Grundvoraussetzungen unseres Charakters und das spirituelle, emotionale und körperliche Potenzial. Und es ergeben sich Hinweise darauf, mit welchen Mitteln wir unsere Ziele im Leben erreichen und welche Wege wir gehen. Deshalb kann man auch von der Lebenszahl sprechen. Sie zeigt in welcher Beziehung wir zu unsere Umgebung stehen, zu den Menschen, Freunden und Kollegen.“

Wie geht man vor ? Die Geburtsdaten werden addiert und über die Quersummenziehung auf eine einstellige Zahl verkürzt. Die entstehenden Zahlen-Metaphern werden beispielsweise so gedeutet:
 
Die Lebenszahlen im Überblick (nach einer der diversen Schulen)
 
Lebenszahl 1 = Kreativität
Lebenszahl 2 = Kooperation
Lebenszahl 3 = Ausdruck
Lebenszahl 4 = Stabilität
Lebenszahl 5 = Freiheit
Lebenszahl 6 = Vision
Lebenszahl 7 = Vertrauen
Lebenszahl 8 = Anerkennung
Lebenszahl 9 = Integrität
 
Die nächste numerologische Spielart ist jene der Berechnung von Begriffen und Personennamen, also der persönlichen Namenszahl. Die Berechnung erfolgt wieder mithilfe der Zuordnung der einzelnen Buchstaben und Zahlen. Die Zahlen von eins bis neun werden als Referenz bestimmt. Der Eins wird der Buchstaben „A“ zugeordnet, der Zwei das „B“ und so weiter -, bis zum 26. Buchstaben „Z“. Ein Beispiel hierfür wäre der Namen Reiner: R = 18 (9) - E = 5 - I = 9 - N = 14 (5) - E = 5 - R = 18 (9) = 37 (10/1) Die Zahlendeutung für Reiner ist mithin die 1.
 
Bedeutung der einzelnen Zahlen (nach einer der diversen Schulen)
 
1 - Die Eins bildet den Ursprung und steht zugleich für Vollkommenheit und Unabhängigkeit. Sie ist ein Ganzes in sich und bedarf keiner Ergänzung. Diese Absolutheit ist Grund für ihre Assoziation mit Führungskraft und Stärke sowie Willenskraft zukommen. Menschen, die der Eins zuzuordnen sind, zeichnen sich durch besondere Stärke und Unabhängigkeit aus.
 
2 - Die Zwei deutet auf die Bereitschaft der Person hin, sich mit anderen Menschen zu verbinden. Menschen, deren Namenszahl die Zwei ist, sind sehr kooperativ und hilfsbereit. Sie suchen stets nach ihrer fehlenden Hälfte und sind daher treu und romantisch veranlagt.
 
3 - Die Drei bedeutet Vielseitigkeit und Flexibilität. Menschen mit dieser Namenszahl sind sehr wissbegierig und weisen eine große Lernbereitschaft auf. Trotz ihrer äußerlichen Leichtigkeit und ihrem Frohsinn, können diese Menschen sehr tiefsinnig und grüblerisch sein.
 
4 - Die Vier ist gleichbedeutend mit Ausgelassenheit und innerer Ruhe. Wenn Ihre persönliche Namenszahl die Vier ist, sind Sie ein planender Mensch, der stets den Überblick behält und mit ruhiger Hand und kühlem Kopf arbeitet.
 
5 - Die Fünf steht für Lebensfreude und Mut, Reiselust und Dynamik. Diese Menschen sind sehr kontaktfreudig und suchen nach immer neuen Entdeckungen und Abenteuern.
6 - Wenn die Sechs Ihre Namenszahl ist, sind Sie familiär und hilfsbereit. Sie lieben Geselligkeit und die Bindung zu anderen Menschen.
 
7 - Die Sieben steht für den Geist, das Nachdenken und Philosophieren. Sie sind ein sehr tiefsinniger Mensch, der alles ergründen will. Ihr Wille nach Erkenntnis macht Sie manchmal zum einsamen Grübler.
 
8 - Die Acht symbolisiert Dynamik und Ausdauer. Sie sind ein zielstrebiger und kämpferischer Mensch, der seine Ziele mit allen Mitteln erreichen will. Einsatzbereitschaft und Großzügigkeit zählen zu Ihren Stärken.
 
9 - Die Neun bedeutet Spiritualität und Intuition. Sie erfühlen Stimmungen und sind sehr gefühlvoll, daher aber auch launisch und unberechenbar. Ihren Mitmenschen sind Sie ein mitfühlender und gerechter Freund.
 
Nun gebe ich folgendes zu bedenken: Man geht bei dieser Numerologie vom sog. lateinischen Alphabet aus. Eine echt deutsch-germanische Buchstabensystematik muss aber von der Zahlenfolge der Runenreihe ausgehen !  
 
Eine Netzseite namens „Helles Köpfchen.de“ will die Jugend aufklären über „Die geheimen Zeichen der Neo-Nazis“, sie führt aus: „Heutzutage laufen viele Neo-Nazis nicht mehr unbedingt mit Reichsflaggen, Springerstiefeln und weißen Schnürsenkeln herum. Sie verwenden oft geheime Zeichen, um sich nicht strafbar zu machen. Was sind die Dresscodes der Neo-Nazis ?“
 
Dann folgen die sogenannten Geheimzahlen. Man weiß nicht worüber man sich mehr wundern oder amüsieren sollte, über die alberne Gesinnungsschnüffelei die einem totalitären Staat alle Ehre machen würde, oder die Unverfrorenheit mit der einseitig gegen die kindischen Zahlenspielereien der „Rechten“ agiert wird, ohne gleichzeitig die „linke Gewaltszene“, z.B. der Brandstifter- und Schlägertruppen von der „Antifa“, aufs Korn zu nehmen, die nachweislich von Bundestagsparteien finanziert und geschützt werden. Die Zeichen und Zahlen beschreibt man wie im Folgenden gezeigt. Seltsam kurios mutet auch an, dass englisch-amerikanische Rassismus-Begriffe angeblich in deutschen Neo-Nazi-Jugend-Kreisen verwendet würden. Da heißt es:
 
„Geheime Symbole der Neo-Nazis
 
Die Zahl 88 hat in der rechtsradikalen Szene eine spezielle Bedeutung: Sie steht für die Buchstaben „HH“ und bedeutet „Heil Hitler“. Folgende Zahlen gelten auch als Geheimzeichen der Nazis:
 
Die Zahl 14 steht für die „14 words“ (englisch: „We must secure the existence of our people and a future for white children“, bedeutet: „Wir müssen die Existenz unseres Volkes und eine Zukunft für weiße Kinder sichern“). Diese Bezeichnung wurde ursprünglich von US-amerikanischen Rassisten verwendet.
 
Die Zahl 18: Der erste Buchstabe im Alphabet ist das „A“, der achte das „H“. Wer ein solches T-Shirt trägt, könnte auf diese Weise ausdrücken, dass er mit Adolf Hitler sympathisiert.
 
Auch hinter der Zahl 28 könnte sich ein geheimer Code verbergen. Der achte Buchstabe des Alphabets ist das „H“, die Zwei entspricht dem „B“. „B und H“ ist die Abkürzung für den englischen Begriff „Blood and Honour“, übersetzt heißt dies „Blut und Ehre“. Die Bezeichnung hat eindeutig einen rechtsradikalen Hintergrund. In der Hitler-Jugend verwendete man sie als Grußformel.
 
Die Zahl 88: Wer es nicht weiß, würde zunächst denken, es handelt sich hierbei um die Trikot-Nummer eines Sportlers. Möglicherweise könnte die Zahl 8 aber auch für den achten Buchstaben im Alphabet stehen, also das „H“. 88 ist in der Neo-Nazi-Szene die Abkürzung für „Heil Hitler“.“

 

Auch Wikipedia informiert für die interessierten Kreise ausgiebig, welche „Geheimzahlen“ sie zu benutzen haben, denn kein normaler Mensch, viel weniger ein normaler Patriot, würde diese komplizierte Wissenschaft ohne solche belehrende Hilfestellungen beherrschen lernen.
 
 
Im Text heißt es u.a.: „Nach 1945 wurden Symbole und Zeichen der nationalsozialistischen Ideologie von der deutschen und internationalen rechtsextremen Szene wiederaufgenommen, zum Teil umgedeutet und insbesondere in den 1990er Jahren durch neue Abkürzungen und Symbole erweitert.“ Anzumerken ist hier aber, dass es als absolut willkürlich zu betrachten ist, derartige Albernheiten mit der historischen NSDAP in Zusammenhang zu bringen. Aus der NS-Kampfzeit und dem sich anschließenden Dritten Reich sind diese Brauchtümer bzw. Zahlennutzungsregeln nicht nachzuweisen. Zumindest stieß ich während eines intensiven diesbezüglichen Literaturstudiums auf keine derartigen Hinweise.
 
Doch wie ich schon ausführte, wäre, wollte man diese Zahlenspiele und Zahlensymbolismen nur halbwegs ernst nehmen können, nicht das lateinische Alphabet zu benutzen, vielmehr das germanische, also puristisch urdeutsche. Und zwar auch nicht im Sinne der FUThARK-Reihenfolge sondern im Sinne der älteren und ursprünglichen ODING-Reihenfolge. Diese Buchstaben-Zahlenfolgen sehen so aus:
 


Numerologische Deutung des Namens Adolf Hitler
 
Es heißt in den Wikipedia-Ausdeutungen: 18 - stünde für den 1. und 8. Buchstaben des lateinischen Alphabets und wird als Synonym für die Initialen Adolf Hitlers verwendet. So benannte sich eine neonazistische britische Terrororganisation „Combat 18“, ein Nebenprojekt der „Rechtsrock-Band“ „Sturmwehr“ heißt „Sturm 18“. Um die Seelenzahl eines Begriffes oder Objektes zu ermitteln, müssen aber Quersummenziehungen bis zur Einstelligkeit der Zahl vorgenommen werden. Im hier vorliegen Fall wäre zu addieren 1+8 = 9 -, der 9. lat. Buchstaben ist das „i“, also wäre Adolf Hitler demnach mit dem „i“ zu kennzeichnen. Auf einer Netzseite http://www.herztor.de/images/www_herztor_de_003.gif „Das KOSMISCHE ALPHABET“ erklärt man zum Buchstaben „i“: „Wie ein Pfeil von oben kommend, zeigt GOTT auf Dich und wirkt durch jeden von uns mit seiner LIEBE und KRAFT. Zielgerichtet kannst auch Du durch GOTTES HILFE handeln und denken, wenn Du Dich seiner Gegenwart öffnest. Das ‘I‘ ist der 9. Buchstabe unseres Alphabets, wobei die Zahl ‘9‘ mit der höchsten Schwingungskraft der Zahlen, das DIENEN und die LIEBE GOTTES symbolisiert.“ Ich erspare mir eine eigene Sinnbilderklärung dieses Buchstabens - gemünzt auf A.H. - vorzunehmen.
 
 
Nach sinnbildlicher ODING-Rechnung wäre aber zu deuten: Adolf Hitler = A + H = A-21 + H-16 = 21 + 16 = 37 = 3+7 = 10 = 1 =   (odal = Urseele / Urstammgut)
 
Bei Auswertung des vollen Namens ergäbe:

A = 21 - d = 2 - o = 1 – l = 4 - f = 24 =  32 - + - H = 16 - i = 14 - t = 8 - l = 4 - e = 6 - r = 20 =  68 + 32 = 100 = 1 (odal = Urseele / Urstammgut)
 
Zum Buchstaben „A“ der lat. Buchstabenreihe meint der Autor der Seite www.herztor.de: „Der Buchstabe A wirkt wie das Symbol eines Lichtkegels. Botschaft und Schutz von GOTT - vom HIMMLISCHEN - wird uns zuteil. ‘Ahhh‘, wie der Ausruf des Entzückens. A der Buchstabe des ANFANGS, des ‘JA‘ zu Dir und Deinem Leben, und des ‘Amen‘ im Sinne der wörtlichen Bedeutung: SO SEI ES. Das ZEICHEN GOTTES FÜR ALLE und zum WOHLE ALLER, mit und durch GOTT zu wirken.“
 
Zum Buchstaben „H“ der lat. Buchstabenreihe heißt es bei gleicher Quelle: „Zwei senkrechte Linien von oben kommend, die zu einer stabilen Einheit verbunden sind. Zweimal größte GÖTTLICHE KRAFT des HIMMELS. Einer der kraftvollsten Buchstaben des KOSMISCHEN Alphabets. Er symbolisiert auch den HAUCH GOTTES, mit dem alles Leben durch GOTT geschaffen wurde. Und durch die Verbindung der parallelen Senkrechten, symbolisiert das ‘H‘ auch unsere eigene, durch GOTT gegebene GÖTTLICHKEIT. So wie GOTT uns nach seinem Angesicht erschaffen hat, sind wir im Herzen EINS mit IHM. GOTT erhebt sich nicht über uns und ebenso aufrecht sollen wir ihm begegnen.“
 
-o-o-o-o-o-
 
Es heißt offiziell „1919“ würde den Orden der „SS“ versinnbildlichen weil der 19. lat. Buchstaben das „S“ ist. Bei Aufsummierung ergäbe sich aus „1919“ aber 20 mit zugehörigem Buchstaben „t“. Dazu meint der Autor des „Das KOSMISCHE ALPHABETs“ von http://www.herztor.de/images/www_herztor_de_003.gif: „Wie das ‘I‘ ist auch das ‘T‘ eine DIREKTE VERBINDUNG zum HIMMLISCHEN, das mit größter KRAFT durch und für uns wirkt. Wie ein Dach liegt der Querbalken auf der senkrechten Linie, die oberste Line, die für die KOSMISCHE EBENE steht. Das ‘T‘, mit dem wir auch das Wort ‘TRENNUNG‘ assoziieren. Durch unsere Geburt, kommen wir auf die ERDE hinab, um unsere Lebensaufgabe zu ERFÜLLEN, doch betrachte das ‘t‘ in seiner verbalen Schreibweise, so wird schnell klar, dass wir nie ganz vom HIMMEL getrennt sind, sondern GOTT aktiv in uns wirkt ! Das ‘T‘ fordert zum aktiven HANDELN auf und ist auch SYMBOL der REINKARNATION ! Durch den TOD kehren wir auch einst wieder zu GOTT zurück ! Grade die Dopplung des Buchstabens, wie in dem Wort GO ‘TT‘ bezeichnet, dass wir mit GOTT: EINS sind, UNTRENNBAR. Wie das Phänomen des mathematischen ZEICHENS für die irrationale Kreiszahl ‘PI‘, steht das ‘TT‘ für die UNENDLICHKEIT und EWIGKEIT GOTTES und unseres eigenen WEGES.“
 
Nach runischer ODING-Rechnung wäre „SS“ = 9+9 = 18 = 1+8 = 9 (sowilo = Sonne)
 
Es heißt offiziell „444“ = DdD („Deutschland den Deutschen“), „dies soll die Unerwünschtheit von Ausländern bedeuten“, wird weiter erklärt. „444“ ergibt in Aufsummierung 4+4+4 = 12 mit Buchstaben „L“. Die 12. Oding-Rune = bedeutet Eibe (Weltenbaum), was von der angeblichen Bedeutung himmelweit entfernt wäre.
 
Bei ODING-Rechnung ergäbe „D“ = 2 - „d“ = 2 - „D“ = 2 = 6  (ehu = Ross)
 
Aber das Ganze sollte nur als ein Unterhaltungsbeitrag zu verstehen sein, es ist müßig, derartige Zahlenerwägungen weiter zu betreiben, und schon gar nicht als ernsthafte zahlenmythologische Deutungsversuche.
Pin It