UNSTERBLICHKEIT ?

 

UNSTERBLICHKEIT ?

Du Mensch bedenk’,
Unsterblichkeit ist kein Geschenk !

Der stille Rest im Grabe,
der Tauben und der Toren,
für diese höchste Gabe
ist der nicht auserkoren !

Wer da verspricht,
dass dir ein Gott die Karten mischt,

dem Menschlein in die Wiege gibt,
ein Seelending das niemals stirbt -;
um unser höchste Ziel betrügt,
der dich mit solchem Wahn umwirbt !

Der Krone gleich,
die nur vergibt ein mächtig’ Reich -,

ein Reich das du geschaffen,
so ist Unsterblichkeit -;
du musst zusammen raffen,
was trotzen soll der Zeit !

Such’ deinen Weg -,
zu allen Höhen führt ein Steg -,

vom Menschenmeer-Gestade,
vorbei an schroffen Gründen,
da klettern steile Pfade,
die in die Gipfel münden !

Zwinge bergan,
die Kraft in dir die steigen kann -;

mit Fleiß und Schweiß im Willenszwang,
bau' hoch hinauf dein Zeichen -,
lass’ deiner Werke hellen Klang
in ferne Zukunft reichen !

So hör’ den Rat:
Besieg’ den Tod mit deiner Tat,

die über dich hinausbesteht,
von deinem Wesen treffend spricht -;
wenn auch dein Leib im Grab vergeht,
dein Tatengeist der wird es nicht !

Du ganz allein,
hauchst deinem Leben Seele ein,

deren Gestalt und Stärke schafft -
ihr Sterben zu bezwingen -
nur deine eigene Schöpferkraft -;
frisch auf -, es muss gelingen !


(1960)

 

Das war die Auffassung in spätnordisch-eddischer Zeit, während die nordischen Menschen in den Zeitaltern davor von der Oding'schen Reinkarnationslehre überzeugt waren !



  Edda, 76. Strophe der Hávamál

Du stirbst - Besitz vergeht
Die Sippen gehen unter
Einzig überlebt - wir wissen es -
Der Toten Tatenruhm !



Das Lebensmotto von J.W. Goethe: „Diese Begierde, die Pyramide meines Daseins, deren Basis mir aufgegeben und gegründet ist, so hoch als möglich in die Luft zu spitzen, überwiegt alles andere.“

Bild: Die Burg Hohenzollern ist eine der bedeutendsten und imposantesten Burganlagen Deutschlands. Sie ist der Stammsitz der Familie Hohenzollern, aus der die Könige von Preußen und die letzten Deutschen Kaiser hervorgingen.

Pin It