„ANTIFASCHISTEN“

Antifaschisten marschieren unter dem alten kommunistisch-bolschewistischen Massenmörder-Zeichen von „Hammer und Sichel“ und so wie vor 100 Jahren üben sie Hetze, Terror, Chaos und schlagen sie wieder die Köpfe ihrer Opfer ein (Mordversuch auf Frank Magnitz).
 
„ANTIFASCHISTEN“
 
Mancher Schuft, mancher Schelm
gibt sich frech als Nobelmann,
weil er kein Faschist gewesen,
was er auch beweisen kann.
 
Mancher Narr ist Antifaschist,
dafür braucht es keinen Grips,
der eine hat ihn, andere nicht,
ob mit Rollkragen oder Schlips.
 
„Antifaschist“ als Gütesiegel,
als Prädikat für Menschlichkeit,
das wär‘ pervers und paradox,
für alte, wie für heutige Zeit.
 
„Nazi-Gegner“ -, schön und gut,
aber meist‘ kein bisschen besser,
lang‘ bevor‘s die „Nazis“ gab,
waren die schon Menschenfresser.
 
Bolschewiken - Gulag-Killer,
die Massenmörder mit Bravur,
„Edel-Kommunisten“ im Salon;
Vorbildhaltung ? Keine Spur !
 
Minus-Seelen, Masken-Träger,
Stalin, Trotzki, auch der Einstein,
Menschenschlächter - heuchlerisch -
„Nazi-Feinde“, groß und klein.
 
Die alten, roten Links-Dämonen,
sind auch heut‘ schon wieder da,
Hetzer, Schinder, Terroristen,
als Schläger von der „Antifa“.
 
Antifaschismus ist kein Ausweis,
für Anständigkeit und Ehre !
Ob „Internazis“ oder „Nazis“,
sag’ mir, wo Moral da wäre ?!
Pin It