decsdanlenetfifrelhuislvltnoplptruessv
 
 
Bantufrau Florence Kasumba und Dänin Nina Magdalene Møller-Hasselbalch,
beide Frauen sind erfolgreiche Schauspielerinnen.
 
SCHWARZ UND WEISS
 
Grundverschieden sind die Welten,
urgeschieden sind die Rassen,
keiner kann die Wesenszentren
eines fremden Wesens fassen !
 
Keiner kann in Herzen schauen,
der ein anderes Herz besessen,
ein Blick in fremde Rasseherzen
ist dem Mensch nicht zugemessen.
 
Nur die Hirne bleiben deutbar,
je nachdem was sie erfuhren,
welche Schulen sie durchliefen,
welchem Herrn sie Treue schwuren.
 
Das „Über-Ich“ ist abrufbar,
doch das „Es“ es bleibt verborgen,
steuert aber mehr als Hirnkraft,
will sich nie um Weisheit sorgen.
 
Menschen-Köpfe sind erreichbar,
keinesfalls des Herzens Fühlen !
Nicht zu verwechseln mit den Sinnen
diesen wollüstigen schwülen.
 
Nur mit dem Kopf und Unterleib,
können Menschen sich verbinden,
können fremde Rassen-Typen
kurzweilig sich zusammenfinden.
 
Drum prüfe jeder gut beizeiten,
der sich an fremde Art will binden,
ob ihm Hirn und Hintern hinlangt
bei seinem Zusammenfinden ?!
 
Dies und das passt nicht zusammen,
über Freundschaft und Geliebel -,
Schwarz und Weiß versteht sich nicht,
manches ist nicht kompatibel !
 
 
Die Annahme, der Mensch wäre bei Geburt so quasi einem leeren Blatt Papier vergleichbar, ist nichts als albern. Alles was wächst folgt einem festgeschriebenen Bauplan in allen seinen Zellen, nämlich dem Genom. Die seelisch-geistigen Äußerungsweisen - in Antrieb und Reaktion - speisen sich aus 1.) den unbewussten rassisch geprägten Urimpulsen des sog. „Es“ aus dem Stammhirn, 2.) aus dem bewussten Erfahrungs- und Lern-Fundus, dem „Ich“ und 3.) den unbewussten Funktionen des „Über-Ich“, bestehend aus den aufoktroyiertenTabus, Anstandsregeln bzw. gespeicherten Sittengesetzen des jeweiligen Milieus. Die Hirnforschung hat erkannt, dass das „Es“ schneller entscheidet als das „Ich“; bevor ein hirngeprüfter Gedanke entstehen kann, signalisiert das „Es“ oftmals bereits die Entscheidung an das „Ich“, welches diese „Bauchentscheidung“ nur noch zu rationalisieren hat, welche dann das „Ich“ als vermeintliche Eigenleistung kundgibt. Die wenigsten Entscheidungen des Menschen sind also in Wahrheit als „vernünftig“ zu bezeichnen. Die Urfunktionen des „Es“ sind es die unsere Erdenwelt oftmals so unerträglich gestalten, mit Lüge, Habsucht, Raub und Mord. Aber nicht anders wie die großen stammhirnlichen Destruktionen laufen alle auch die ungefährlichen Empfindungen und Handlungsimpulse ab. Sie sind genetisch bestimmt und damit - weder positiv oder negativ - aber zum überwiegenden Teil rasseabhängig.
 
Es folgen zwei Berichte von Betroffenen, die natürlich nicht repräsentativ sein können, sonden nur ihre subjektive Befangenheit bekunden. Statistische Erhebungen darüber, ob harmonische Dauerbeziehungen zwischen schwarzen und weißen Genträgern möglich sind, blieben bisher unbekannt. Eines steht aber jedenfalls fest: Gegensätze ziehen sich zwar an, aber gleich und gleich gesellt sich gern und Gleichheiten halten dauerhafter zusammen als Gegensätze ! Es gibt keine mir bekannte Studie, die zeigt, dass bestimmte Unterschiede für ein Paar optimal wären. Harmonie ist primär durch Übereinstimmungen zu erreichen. Der Gegensatz ist zwar interessant und amüsant, doch bestätigt er nie die eigenen Postionen, was mit zunehmendem Alter immer bedeutender für ein gütliches Zusammenleben wird.
 
Trotz Kinder - Beziehung mit Frau aus Uganda ist kaputt.
 
Hallo, ich fand hier ganz interessante Kommentare zum Thema Beziehung mit Afrikanerinnen. Ich denke, ich sollte auch mal was schreiben. Kenne seit 2006 eine Frau aus Uganda, wir haben uns in Kenia kennengelernt. Sie war eine Hure, wie die meisten dort an der Nordküste, aber das hat mich nicht gestört. Irgendwie haben wir den Kontakt nicht verloren. Über viele Umwege habe ich sie 2008 nach Deutschland geholt. Wir haben zwei süße Kinder, 2 und fast 4 Jahre alt. Vor 3 Wochen war die Beziehung kaputt und sie ist mit den Kindern ins Frauenhaus marschiert. Der Vollständigkeit wegen muss ich dazu noch sagen: Ich habe ihr einen Afrika Laden eingerichtet, auch einen WebShop. Habe mich um Buchhaltung und Steuern und dazu die letzten 2 Jahre um die Kinder gekümmert. Ein Dankeschön für meine Arbeit bekommt man von diesen Menschen nicht. Seit sie weg ist, hatte ich hatte ich ohne die Kinder mehr Zeit und ich habe mal im Internet nach ihr recherchiert. Jeder der das jetzt liest, sollte sich wirklich überlegen, ob ihm eine solche Multikulti-Beziehung wichtig ist.
 
Afrikanerin hat mich belogen, betrogen und verarscht.
 
Ein Interesse an den Kindern bestand bei ihr nicht wirklich. Mal ein Buch lesen, oder Kuscheln, das sind Fremdworte für diese Frauen. Ich Blödmann dachte, sie macht Haare in ihrem Laden und finde statt dessen Nacktfotos auf ihrem Laptop. Das geht weiter mit entsprechenden Emails, und zig Profilen in sogenannten Sofortkontakt und Poppen-Börsen bis zurück in das Jahr 2008. Jetzt ist mir auch klar, warum ich zuletzt nicht mehr die Buchhaltung machen durfte. Sie brachte kaum noch Geld nach Hause, obwohl sie mir immer Termine vorgegaukelt hat. Auf meine Frage, welchen Sinn der Laden macht, bekam ich nur blöde Antworten. Das Afrikanerinnen soviel lügen und betrügen war mir ja schon bekannt, habe selbst ein Buch darüber geschrieben. Aber das ich nun selbst so verarscht wurde, ist schon der Gipfel. Für mich bedeutet es nun, einen Vaterschaftstest zu machen, obwohl die Kinder bis jetzt bei mir groß geworden sind.
 
Pin It
Joomla Template by Joomla51.com