FRAUEN DES LEBENS - FRAUEN DES TODES

 
 
FRAUEN DES LEBENS
FRAUEN DES TODES
 
Menschen bauen ab - Menschen bauen auf,
so ist seit alters der Welten Lauf.
Es gibt die Zerstörer, es gibt die Erbauer,
sagen wir: „Gute und Schlechte“, genauer !
 
Verantwortungsvoll und verantwortungslos,
was treibt den Mensch‘ auf die Wege bloß ?
Wie kommen nur Frauen auf diese Schienen,
dem Tod ihres eigenen Volkes zu dienen ?
 
Frauen wie A. Merkel und die Claudia Roth,
ihre Herzen sind für die Heimat tot,
sie hassen das Volk dem sie entsprossen,
sie gingen zur Schule bei den „Genossen“.
 
Sie verachten die Deutschen und ihre Kultur,
sie folgen verblendet des Untergangs Spur.
Die eine liebt Türken die andere lädt Syrer
und hetzen auf „Rechte“ als Volksverführer.
 
Wohin verführen uns diese Frauen,
wartet am Ende das tödliche Grauen ?
Wer Schutzgrenzen einreißt, für alle Welt,
zeigt klar, dass ihm die Zerstörung gefällt.
 
Eine Frau klagte Merkel ihr deutsches Leid:
„Ich hab‘ Angst um die Zukunft in dieser Zeit,
die fremden Massen machen mir Sorgen,
was wird mit unseren Kindern morgen ?“
 
Frau Merkels Rat klang wie der einer Irren,
aus dem einfältigsten Gedanken-Schwirren:
„Geh hin in die christliche Kirche und bete !“,
als ob Händeringen je helfen täte !
 
Da sind „Alternative“ besser im Sinnen,
Frau Petry, Frau Weidel sind Kämpferinnen.
Sie steh‘n für die Heimat an vorderster Front,
was sie tun, was sie sagen das ist gekonnt !
 
 
Veröffentlicht am 08.09.2015 - Das ist die „großartige Antwort“ von Angela Merkel auf die Islam-Angst einer besorgten Bürgerin. Bürgerin: „Frau Merkel, wie wollen Sie Europa und unsere Kultur vor der Islamisierung schützen ?“ - Frau A. Merkel (verkürzt): „Angst ist kein guter Ratgeber, … wir haben doch alle Chancen uns zu unserer Religion zu bekennen, haben wir doch den Mut, Christen zu sein und in einen Dialog mit dem Islam einzutreten, seien wir bibelfester……“. Merkels Geschwafel beweist, sie will Deutschland vor der Überflutung durch den aggressiven Islam auch künftig NICHT schützen ! Wie wunderbar klar und erbaulich sind dagegen Gedanken und Reden der Alternativen, beispielsweise der Frauen Alice Elisabeth Weidel und Frauke Petry.
 
 
Pin It