IM KAMPF ……….

Arno Breker (1900-1991) - „Kopf der Berufung“, 1931
 
 
IM KAMPF ...
 
Im Kampf erst wird der Mann zum Mann,
weil er vorher niemals erkennen kann,
ob er mehr ist als nur ein Bubi und Tropf,
ein Weibern nachflatternder Wiedehopf.
 
Jedes Leben ist doch von Anbeginn,
ein Ringen und Rangeln im Erden-Ring.
Und wer den Kampf nicht kämpfen will,
den machen Krieger des Feindes still.
 
Wer nicht kämpft veredelt die Erde nicht,
der nimmt von der Waage nur sein Gewicht,
der flieht die Arena, geht aus dem Spiel,
doch die Erde verändert nimmer ihr Ziel.
 
Sie schenkt dem Stärksten ihr Eichenlaub,
wer aufgibt wird des Vergessens Raub.
Wer niederstürzt im Vorwärtssprung,
der wird im Grunde des Siegers Dung.
 
Im Kampf wird erst der Mann zum Mann,
mit ihm fängt des Mannes Bewährung an.
Das muss nicht sein mit Axt und Schwert,
die geistigen Waffen sind gleichviel wert.
 
Oft siegen List und Verschlagenheit
über aufrechte Kämpfer und Ehrlichkeit.
Drum denkt, dass nie nur Muskelkraft
des Mannes Ideal erschafft !

 

Pin It