GRUNDAUSBILDUNG

G. Hess hinter den vier stehenden Kameraden
 
GRUNDAUSBILDUNG
 
Ich kann nur jedem raten:
Ein Kerl muss zu Soldaten !
Da kriegt er seinen Männerschliff,
von Zack und Klack den Grundbegriff.
 
Denn ohne Ordnung geht es nicht,
des Welterfolges Hauptgewicht,
liegt einwandfrei auf Disziplin,
das Militär führt ihn dahin.
 
Und ist ein junger Mann gescheit,
holt er beim Militär den Schneid,
den er fürs ganze Leben braucht,
damit bei ihm der Ofen raucht.
 
Das was ein Mann erfahren muss,
mehr als Stress und Alltags-Stuss,
ist doch, seinen Schnabel wetzen,
sich unter Männern durchzusetzen.
 
Auch ohne Muskeln geht es kaum,
ein ganzer Kerl schafft damit Raum,
damit sich ihm der Gegner fügt,
wenn seine List nicht mehr genügt.
 
Ein Mann benötigt Geist und Faust
und wäre auch sein Wams verlaust,
kommt er trotz allem durch die Welt,
wenn er auf innere Ordnung hält.
 
Und käm‘ er aus der Schweinekuhle,
auf der Soldaten hohen Schule,
werden Lumpen geradgezogen,
zum guten Mitmensch' umgebogen.
 
Durchsetzung und Gemeinschaftssinn,
ist der Soldaten Lehr-Gewinn.
Und weil das heut‘ verloren ging,
gilt Anstand als ein fremdes Ding.
 
Ich war Soldat in Mannheim einst,
erlebte Schliff und Schatten, reinst‘.
Man hat geflucht und hat gelacht,
und all das hat uns hart gemacht.
 
 
 
Bild: Grundausbildung 1961, bei der 1. LL-Division, Mannheim Lüttich-Kaserne
Pin It