HAND UND FUSS

    

 

HAND UND FUSS

Soll es laufen, soll es greifen,
braucht die Sache Hand und Fuß,
ohne das kann sie nicht reifen,
bleibt nur Tand und arger Schmus.

Ich wollt’ manches Ding ergründen,
ging den Fragen auf den Grund -,
auf den Höhen, aus den Schlünden,
wurde mir die Antwort kund.

Um den Menschen zu verstehen,
schaute ich ihn sorgsam an,
begann ihn gründlich zu besehen,
bis hinab zum Knochenmann.

Um mir Formen einzuprägen,
hab’ studiert und auch gemalt,
Farb' und Stifte abzuwägen,
hat sich merkbar ausgezahlt.

Ganz egal wo wir uns tummeln,
welche Wissenschaft uns treibt,
sollten nie uns selbst beschummeln,
prüfen streng was lebt und leibt.

Nie im Schwärmen sich verlieren,
nie verlieren Fuß und Hand -;
prüfen soll auf Herz und Nieren
unser nüchterner Verstand..

„Feste Griffe -, feste Böden !“,
sei mein Wahlspruch, mein Panier.
kein Geschwirr’ in Geistesöden,
sagt’ von Anbeginn ich mir.

 

Bild: Meine anatomischen Zeichnungen von z.B. Hand und Fuß

Pin It