RETORTEN-WEIBCHEN

 

RETORTEN-WEIBCHEN
 

Wir sind im Jahr Dreitausendzehn,
die Welt ist nicht mehr zu versteh’n,
die Frauen machten Revolution,
längst ist zu End’ die Herren-Fron.

Jetzt leben Frauen unversklavt,
hart sind die Männer abgestraft -;
die Frauen flogen ins Exil,
der Venus-Stern der war ihr Ziel.

Frauen wollten nicht mehr dienen,
als Eheweib und Konkubinen -;
zu End’ der Frauen Sklaverei,
die Erde ist jetzt frauenfrei.

Die Männer steh’n in tiefer Not,
keiner schmiert ihr Frühstücksbrot,
nicht eine Sekretärin tippt,
und keine Nachtclubdirne strippt.

Ganz ohne Hilfe sind die Männer,
die meisten endeten als Penner,
ergaben sich dem Alkohol -,
der tut als letzte Tröstung wohl.

Wer Geld hat schafft im Hauslabor,
sich einen Mini-Frauen-Chor -;
man freut sich an Genetiks Früchten,
kleine Fräuleins kann man züchten.

Gen-Technik machte es ja möglich,
aus der Retorte sind erzöglich,
durch der Genome Material,
der Weib-Figürchen jede Zahl.

Problem ist nur, sie bleiben klein,
passen zwar in Täschchen rein -,
auch hat man Frauen fest im Griff,
sie hören auf Befehl und Pfiff.

Doch fehlt des Weibes Allerbestes,
des süßen hauptsächlichen Restes -;
was nützt der Züchtung feinste List,
wenn Sie nicht zu benutzen ist ?!

Pin It