LASST GÜLLE GELTEN !

 

LASST GÜLLE GELTEN !

Ob frisch, modern, ob angestaubt,
eigene Meinungen sind erlaubt !

Wär’ sein Denken auch verkrampft,
kein Kritiker wird eingestampft !
Wär’ selbst Meinung dösig, dumm,
Narren nimmt man es nicht krumm.

Im Gegenteil, der Landmann weiß,
wenn er sein Land bebaut im Schweiß,
dass Ackerdüngung wichtig ist -,
gutes Saatkorn braucht den Mist !

So ist es auch mit den Gedanken,
für Blödheit gibt es keine Schranken,
lasst sie nur kraftvoll sich ergießen,
die Pflanzen werden trotzdem sprießen.

Das gute Kraut bedarf der Gülle,
soll’s wachsen in gewünschter Fülle.
Die Jauchedüngung ist probat,
auch für die allerfeinste Saat.

Drum lasst den Kritikaster gelten,
mag er das Rechte noch so schelten,
mag er mit Geifer es umranden,
der Arme hat’s halt nie verstanden.

Weisheit ist nunmal nicht alltäglich,
und der Borniertheit unverträglich -,
doch grad’ durch deren Widerstreit
wird ein Beobachter gescheit !

Pin It