GROSSSTEINGRÄBERLEUTE

Megalithgrab über der Küste von Rosas/Nordspanien - Sommer 1981
 
 
GROSSSTEINGRÄBERLEUTE
 
Wo des Nordens starke Söhne
griffen nach des Südreichs Lande,
lag das weite, urzeit-schöne
Paradies am Meeresstrande.
 
Schiffe waren ihre Wonne,
fügten fein und fest die Planken,
ihre Gottheit war die Sonne,
ganz allein ihr war zu danken.
 
Und sie lobten ihre Rosse,
die sie mit auf Reisen führten,
als des Reiters Kampf-Genosse,
wenn sie ihre Kriege schürten.
 
Nichts ist ohne Hieb zu haben,
unsre Erd‘ will nichts verschenken,
Schiff‘ und Rosse mussten traben
und die Führer mochten lenken.
 
Wo die Flintstein-Speere fassten,
Sonnen-Stieres Opfer brannten,
war im neuen Land gut rasten,
unter trauten Anverwandten.
 
Für die Toten schuf man Bauten,
Sippen-Geister zu belohnen,
dass sie allzeit hilfreich schauten,
nah' bei Lebenden zu wohnen.
 
Riesengroße Grabhaus-Steine
türmten unsere Steinzeit-Ahnen.
Sind es meine, sind es deine,
urzeitlichen Blutes Bahnen ?
Pin It