EIN STRAMMER HAHN

 

EIN STRAMMER HAHN

Zu einem Freund, der Landwirt war,
kam einst ein junges Ehepaar -,
der Bauer ging mit ihnen raus
und zeigte auch das Hühnerhaus.

Die junge Frau stand stumm dabei,
das Hühnerleben schien ihr neu.
Soeben sprang der Hahn aufs Huhn,
wie das die Hähne öfters tun.

Die Frau, die ganz verwundert stand,
hat an den Freund sich da gewandt:
„Herr Schulze sagen Sie doch an,
wie oft pro Tag der Hahn das kann ?“


Der Bauer dacht’ ein wenig nach:
„Ganz sicher zwanzig Mal pro Tag !“
Worauf die Frau ihr Männlein küsste
und lächelnd sagte: „Siehste-siehste !“

Doch fragte da der Mann den Freund:
„Sag’, Schulze, wie ist das gemeint,
läuft denn der Hahn den ganzen Tag,
nur dieser einen Henne nach ?“


„Natürlich nicht“, sagt’ Schulze nun,
„der Hahn will stets ein andres Huhn.“
Worauf der Mann sein Frauchen küsste
und grinsend sagte: „Siehste, siehste !“

Pin It