„DER WESTEN LÜGT“ ?

 

Der „Westen“ hatte M. Gorbatscow das Versprechen gegeben, die NATO nicht bis vor die Tore Russlands vorschieben zu wollen, er hat diese Abmachung gebrochen.

 
„DER WESTEN LÜGT“ ?
 
Der Westen lügt, der Westen trügt,
er schiebt sich gegen Russland vor,
das ist’s was Scholl-Latour da rügt,
und dieser Mann war nie ein Tor.
 
Der Westen nahm zur NATO rein
die Länder jenes Warschau-Pakt’s.
Verhielt er sich dadurch gemein,
war er ein Störer des Kontakts ?
 
Natürlich mag das Russland nicht,
wenn es von seiner Macht einbüßt,
doch fördert es das Gleichgewicht,
was jeder Friedensfreund begrüßt.
 
Auch kein Historiker vergaß,
wie Russland sich einst aufgebläht,
wie’s rings umher die Nachbarn fraß,
und Schreckensängste hat’ gesät.
 
Drum ist’s ja nicht verwunderlich,
dass in Europa kaum ein Staat,
es hält für schlimm und ärgerlich -,
für Russlands Machterhalt eintrat.
 
Der Westen lügt, der Westen trügt,
schrieb Peter Scholl-Latour.
Wer reichlich über Macht verfügt,
riskiert den Krieg durch Lügen-Tour.
 
Jedoch, was für den Orient stimmt,
des „Westens Lug-Gespinst“,
erscheint für Russland ungetrimmt,
so lang’ Gefahr aus Osten grinst.
 
Den Russen danken wir die Tat,
sie boten den Mongolen Schach,
doch ist’s historisch klügster Rat:
Macht ihre Macht im Westen schwach !
 
 
In seinem letzten Buch rechnet die kürzlich verstorbene Reporter-Legende Peter Scholl-Latour mit der Politik des Westens ab. Nach dem Kalten Krieg hätten die USA und ihre Partner die Chance auf einen echten Neustart mit Russland vergeben, indem sie ihre eigenen Versprechen in den Wind schlugen. Von FOCUS-Online-Redakteurin Linda Wurster »
 
 
Pin It