LIEBES-ARTEN

 
LIEBES-ARTEN
 
Das Weib darf nicht mit Reizen geizen,
wenn wuchern soll der Liebe Weizen.
Zeigt die Frau zu viel Verstand,
ist ihr Kerl bald weggerannt.
 
Genetisch ist der Mann geprägt.
Sobald er Liebeslust erwägt
reizt ihn nie ein schlauer Geist,
auch keine schöne Seele meist.
 
Ihn schärfen jungendfrische Glieder,
denen singt er Liebeslieder -;
ist schon eignes Glied erschafft’,
er trotzdem nach der Jugend gafft.
                                 
Oder zu dem was jung erscheint,
schmal gehüftet, schlank bebeint,
hoch im Busen, flach im Bauch,
naiv, verspielt und kindisch auch.
 
Alte Frauen kann Mann ehren,
ihren Ratschlag gern begehren.
Reife Damen kann man lieben,
ohne dass die Funken stieben.
 
Zwei Liebesarten kennt man nur,
nach Platon und nach Epikur:
Derber Sinn nach Körper-Nahrung
und feinstoffliche Seelen-Paarung.
 
Alles ist recht zur rechten Zeit,
die Jugend liebt die Lustbarkeit,
im Alter bleibt allein der Geist,
mit dem es ins Erhabene reist.
Pin It