FÜR DICH, DENISE

 

FÜR DICH, DENISE

Es ist so nächtig still und leise,
Gedanken gehen auf die Reise,
sie fliegen hoch zum Sternenzelt,
sie wirren um die ganze Welt,

sie finden weder Rast noch Ruh
und kreisen einem Strudel zu,
der sie zermahlt und sie zerquält,
bis nichts mehr als die Sehnsucht zählt.

Die Sehnsucht nach dem einen Herz,
das mit mir pocht in Freud' und Schmerz,
das irgendwo im Dunkeln schlägt
das die geheime Kammer hegt,

die offen steht bei Nacht und Tag,
als heimatlicher Taubenschlag.
Zu diesem Herzschlag kehr' ich ein
und möcht' bei Dir darinnen sein !

Pin It