ESMERALDA

 

ESMERALDA

Esmeralda -, Doña mia, Du alleine, Du allein,
sollst die einzige - ich schwöre - Liebe meines Lebens sein.

Alles, alles will ich tun, Dich für immer zu gewinnen,
schenk’ Dich heute meiner Sehnsucht, lass’ uns endlich es beginnen !

Hörst Du meine Pulse rasen, spürst Du des Verlangens Feuer,
nicht ein anderer darf es sein -, keiner, keiner ist Dir treuer !

In mir lodern lang die Flammen, sehe ich Dein Angesicht,
es verbrennt mich, es zerstört mich, stillst Du diese Sehnsucht nicht !

Esmeralda, Santa guapa -, sieh’, ich lieg’ vor Deinen Füßen,
warum lässt Du mich verschmachten, sag’ wie lange soll ich büßen ?

Für Dich will ich mich verändern, wie Du willst so werd’ ich sein,
für Dich lasse ich das Schießen, Kartenspiel und auch den Wein.

Jetzt, da wir uns nahe sind, spür’ ich Deines Schenkels Gluten,
überwinde die Bedenken, lass uns wild zusammenfluten !

Nur ein Kuss auf Deine Lippen, nur ein Kuss auf Deinen Nacken,
und ich lass’ - wenn Du's befielst - alle weiteren Attacken.

Aber, aber -, sei doch gnädig, schenk’ mir jetzt den sel’gen Trost,
hab’ doch niemals Dich erzürnet, hab’ nie Deinen Sinn erbost.

Weißt Du nicht, dass Du mein Glück ganz allein in Händen hast,
ewiglich bin ich verloren, wenn ich nicht Dein Herz gefasst !

Pin It