SCHLITTENFAHRTEN

 

SCHLITTENFAHRTEN

Schlittenfahrten sind famos,
über Stock und Stein und Moos,
die da unter Neuschnee harren,
gleitet unser Schlittenkarren,
weich und schneller durch das Tal,
als mit Rädern allzumal !
 
Vor uns trabet unsere Rösslein,
findet heim in unser Schlösslein,
wo der brennende Karmin,
und ein Bad mit Rosmarin,
uns erfreuen, uns erquicken,
dass wir glücklich vorwärts blicken.
 
Selig leuchten uns die Sterne,
hoch am Himmel, aus der Ferne -,
wie aus deinen schönen Augen,
die sich in die meinen saugen,
wo sie ganz mit mir verschmelzen -;
zwischen uns versinken Grenzen.
 
Nehm’ dich fest in meine Arme,
spür’ das feste, wonnig Warme,
deines Leib’s geheimen Zauber -;
war den Frauen nie ein Tauber.
Ach -, gibt es doch feine Arten,
liebesfroher Schlittenfahrten !


PS: Schlittenfahrt auf der Elbe um 1800 -- Schlittenfahrten der Hamburger auf der Elbe gehörten bis um die Mitte des vorigen Jahrhunderts zu den am ausführlichsten berichteten Wintervergnügen, zumal es nicht in jedem Jahr möglich war. Dass zu dieser Gelegenheit ein beträchtlicher Ausstattungsaufwand sowohl an Schlitten und Pferdegeschirr, wie auch an winterlicher Kleidung betrieben wurde, zeigt das Bild.

Pin It