Eine erschütternd hellsichtige Frau - Die Philosophin von der Pfalz

 
 
 
 
 
NOCH LEBEN DIE GEISTMÜTTER
 
Sie wachen noch, sie weben noch,
die keltisch-germanischen Mütter,
sie wirken an der Geistesfront
und im Felde streiten die Ritter.
 
So ordnet sich gesundes Volk:
Wehrstand, Nährstand, Lehrstand.
Wenn Stände stark und einig sind,
dann herrscht wohl Heil im Land.
 
In den drei Ständen ist man eins,
sie halten sich an Händen,
die Jungschar, Mannen, Weibersleut,
woll’n frei die Kräfte spenden.
 
Die Jungschar bildet sich heran,
sie sehnt sich nach der Pflicht,
sich einzureih’n ins Werkgeschäft,
wer kneift der gilt als Wicht.
 
Zur Wehrmacht zieht es Kerle hin
mit Fäusten hart wie Eisen,
sie werden jedem Feind des Volks
des Schwertes Spitze weisen.
 
Im Lehrstand ist der Geist zuhaus‘,
der fragt nach Sinn und Zweck.
Dort sitzt im weisen Mütter-Rat
kein Bube und kein eitler Geck.
 
Und solche Mütter, so wie einst,
von mächtigem Midgard-Wissen,
die gibt es noch im deutschen Land,
wir möchten sie nicht missen !
 
 
Eine erschütternd hellsichtige Frau
 
Die Philosophin von der Pfalz: Systemerkenntnis -
Von Wahlen, Nashörnern, der EU und Stars >>
 
 
 
Gute Nacht Feinde ! -
Wer noch denkt es gäbe Feinde hat der Multikulti-Ideologie zufolge ein schweres psychopathologisches Problem !
Die Gefängnisse werden schon bald Heilanstalten heißen. >>
 
 
Der Todeskult der christlichen Kirchen >>
 
 
Schlaglicht: Kriegsverbrecher Ernest Hemingway >>
 
 
Die geistig- seelische Verhausschweinung >>
 
 
Sprachverfall bedeutet Versklavung >>
 
Pin It