decsdanlenetfifrelhuislvltnoplptruessv

 

Große Mutter !
 
Ich bin Dein Kind,
wie wir alle Kinder der Erde sind.
Und ist auch die Seele vom Himmel gesandt,
den Leib und die Liebe schenkt uns das Land !
Wäre die Liebe der Erde nicht,
trüge das Leben ein trübes Gesicht.
Die Liebessehnsucht der Erdenwelt
hat sich erregend dem Himmel gesellt.
 
Du Mutter des Alls, Urania Du,
Du treibst den Kosmos aus statischer Ruh‘,
Dein kosmogonischer Eros erzwingt,
dass die Werdung weiter und weiter schwingt.
Allein Dein Trachten, Dein Treiben, Dein Trieb,
Dein Grundgesetz ist die heilige Lieb‘ !
 
So schenk‘ auch mir, ich bitte Dich,
Erfüllung der Sehnsucht am Gabentisch,
gewähre Genuss und Freude am Sein,
die Liebe bei Sonnen- und Mondesschein.
 
Wie man Dich auch nennt, wie man Dich heißt,
ob man Dich als Isis, als Freya preist,
ich ehre und ich lobe Dich,
bitte helfe, heile und schütze mich.
 
Gewähre auch Hilfe dem Vaterland,
schenke den Braven und Treuen Bestand,
gib Kraft und Mut und Selbstvertrau’n,
lass‘ gutes Volk das Gute schau’n.
Ein jedem gib gerechten Teil,
dem Schlechten Schmach, dem Guten Heil !
 
Doch sende allen ein Liebesglück
und nimm uns in Liebe zu Dir zurück !
 
 
Pin It
Joomla Template by Joomla51.com