MERKWÜRDIGE FRAU MERKEL

???
 
 
 
MERKWÜRDIGE FRAU A. MERKEL
 
 
Das Krankheitsbild der Angela Merkel, mit solchen Fingernägeln, heißt Onychophagie. Frau Merkel ist Fingernägelknabberin. Als Onychophagie (auch Fingernagelkauen, Nagelkauen, Nägelkauen, Nägelbeißen) bezeichnet man das Kauen, bzw. Auf(fr)essen der Fingernägel, Krallen oder Klauen bei Menschen oder Tieren. Beim Menschen fallen die schwereren Formen unter den Begriff „Selbstbeschädigung“ (Selbstverletzendes Verhalten), wobei die leichteren, auf Nervosität beruhenden Formen nicht unbedingt zu den Selbstverletzungen gezählt werden. Als Auslöser gelten Verhaltensstörungen, Unzufriedenheit, Bedürfnis nach Spannungsabbau bei Hypermotorik, Überforderung und Konflikte im Alltag, unausgelebte Aggressivität, Zerstörungswillen, Verdrängungsversuche von Böswilligkeit, gegen sich selbst gekehrter Schädigungswillen, und weitere seelische Deformitäten, beispielsweise in erster Linie sexuelle Störungen, wie unausgelebte oder unauslebbare Triebansprüche. Die Onychophagie kann bei Neurosen oder zusammen mit einer Onychotillomanie auftreten, die als einziges Zeichen einer paranoiden Psychose gilt. Dass Frau Merkel geistig nicht gesund sein kann, da sie ohne zwingenden Grund die islamische Überfremdung Deutschlands und damit den berechenbaren Volkstod der Deutschen heraufbeschwört, ist unabweisbar. Um die eigene Unsicherheit und innerliche Unausgeglichenheit zu kompensieren, d.h. sich nach Möglichkeit die seelisch-geistige Destabilität nicht anmerken zu lassen, nutzt Angela Merkel die Rauten-Handhaltung, welche genau das Gegenteil ausdrücken möchte. Die „Merkel-Raute“ ist also ein Versteck-Gestus, der die Mitmenschen über die wahre Haltung der Person hinwegtäuschen will.

Das Nägelbeißen gehört zu den Formen der Psychosen des „selbstverletzenden Verhaltens“ oder „autoaggressivem Verhalten“ oder auch der „Artefakthandlung“. Es werden eine ganze Reihe von Verhaltensweisen beschrieben, bei denen sich betroffene Menschen absichtlich Verletzungen oder Wunden zufügen. Solche Verhaltensweisen können der Selbstbestrafung bei tiefsitzendem Selbsthass dienen. Es wäre denkbar, dass A. Merkel als Kind des Theologen Horst Kasner
einen Vaterhass - ausgelöst z.B. durch überstrenge Erziehung im christlich-kommunistischen Elternhaus - entwickelte, der sich bei der Kanzlerin im Tötungswillen gegenüber dem ihr anvertauten Volk, auslebt ? Selbstverletzendes Verhalten kann auftreten bei: Borderline-Persönlichkeitsstörung, fetalem Alkoholsyndrom, Lesch-Nyhan-Syndrom, Depressionen, Essstörungen wie Anorexia nervosa oder Bulimie, Adipositas, Missbrauchserfahrungen, Deprivationen (Entzug von Zuwendung und „Nestwärme“), Traumatisierungen, während der Pubertät, Kontrollverlust, Körperschema-Störungen (Body Integrity Identity Disorder), Zwangsstörungen, schweren Zurücksetzungen und Demütigungen, psychotischen oder schizophrenen Schüben und ähnlichen seelischen Störungen sowie bei geistiger Behinderung und Autismus.
 

Netzinfo: Allgemein steht die Aufklärung des Patienten im Vordergrund. Ergänzend können in manchen Fällen Psychotherapie. oder aber auch lokale Maßnahmen wie das Auftragen von Nagellack oder anderen übel schmeckenden Substanzen sowie das Tragen von Handschuhen und künstlichen Fingernägeln hilfreich sein. Hierbei ist jedoch für den Erfolg entscheidend, dass die Maßnahme freiwillig und in Absprache mit dem Patienten erfolgt. Bei Schafen ist es üblich, aggressive Tiere von den Jungtieren zu trennen und sogar durch Onychophagie stark geschädigte Tiere einzuschläfern.

 

 
NÄGELKAUERIN MERKEL
 
Wenn eine Frau an Nägeln kaut,
wirkt das unbesehen kränklich,
da ein Weib auf Schönheit schaut,
ist die Unart recht bedenklich.
 
Psychotisch ist das Nägel-Beißen,
Empfindungsstörung liegt zugrunde,
Selbst-Hass könnte man sie heißen,
die versteckte Seelen-Wunde.
 
Gesund ist nie ein Nägel-Nager,
irgendwas will er zernagen.
Quält er sich als Lust-Entsager,
muss er sich im Selbst-Hass plagen.
 
Zürnt er Eltern und der Sippe,
seiner Art und seinem Leben,
beißt er Nägel sich und Lippe,
Selbstzerknirschung ist sein Streben.
 
Tief im Innern nagt die Neigung,
einer destruktiven Störung,
kommt sie hoch in der Erzeigung,
dann bewirkt sie oft Empörung.
 
Wenn sich’s um ‘ne Hausfrau dreht,
ist ein Tick kaum zu beachten,
bei kleinen Leuten man‘s versteht,
da sie nicht nach oben trachten.
 
Doch hat die Kanzlerin Manien,
hat Frau Merkel solche Macken,
dann sei ihr das nicht verziehen,
kann ja Deutschland uns versacken.
 
Eine Frau mit Macht zum Argen,
sollte seelensauber glänzen,
nicht mit Nagelpflege kargen,
nicht die Maniküre schwänzen.
 
Dass die Psycho-Diagnose
bei Frau Merkel sich bestätigt,
zeigt die irre „Flüchtlings“-Chose,
mit der sie die Nation erledigt.
 
 
 
 
 
(Huffington Post“, 24.01.2016) Der bekannte Psychiater und Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz hat A. Merkel bedenkliche Wesenszüge, Realitätsverlust und Führungsschwäche attestiert. Er sieht darin eine Bedrohung für das Land. Ihr Verhalten zeige eine „narzisstische Grundproblematik“, die zu einer wachsenden Gefahr für das Land werde. Er nannte ihr Verhalten „vollkommen irrational“. Zudem befürchtet der Experte, dass Merkel den Bezug zur Realität verloren hat. Merkel nehme „die realen Schwierigkeiten in Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise nicht zur Kenntnis und zeige sich stur gegenüber Kritik.“ „Ihre Handlungen zeugten von Unsicherheit und einem Selbstwertdefizit“. Maaz: „Das Problem ist: Man muss fürchten, dass Merkel selbst glaubt, sie sei die mächtigste Frau der Welt.“ - H.J. Maaz („Zeit-Online“): „Denken Sie an das von Merkel geprägte Wort ,alternativlos‘. Was für ein dummes Wort ! Es ist nie irgendetwas alternativlos. Es gibt immer Alternativen, so ist das Leben.“
Pin It