DERSELBE GEIST !

 
 
DERSELBE GEIST !


Die gestern „Juden raus“ geschrien
und dann die „Nazis“ angespien,
werden morgen anderes schreien,
stets zeitgemäß Parolen leihen.

Manchen Gutmensch' juckt die Laus,
er geifert lautstark: „Nazis raus“ -,
wenn sich morgen Zeiten dreh’n,
soll'n dann Demokraten geh’n ?

Wer die „Hinweg“-Parolen ruft,
Menschen in zwei Klassen stuft,
wie’s die Bolschewisten machten,
Gegner in den Gulag brachten.

Billig ist das „Raus“-Geschreie,
einer langen, düsteren Reihe,
wem ernste Argumente fehlen,
mag so zetern und krakeelen.

Gleiche Leute sind’s nicht immer,
sind nicht besser oder schlimmer,
doch es ist der gleiche Geist,
der in solchen Köpfen kreist.

Diese Leute woll’n sich reiben,
doch schön bei der Masse bleiben,
wenn sie keilen, wenn sie spucken,
schützend in die Menge ducken.

Immer sind’s die Epigonen,
die gebückt dem Zeitgeist fronen
und nie erkennen wie gebeugt,
ihr Buckeln ihren Sinn bezeugt.

Wer allzeit mit der Masse schrie,
entwickelt eigenes Denken nie,
es ist ja auch um soviel leichter,
sowieso bequem und seichter.

Die Mächt'gen loben diese Leute,
als geschätzte Wahlvolk-Meute,
denn was sie treiben immerdar,
die Esel blöken: „Ja - ja - ja !“
 
 
PS: Lew Trozki (Pseudonym von Lew Dawidowitsch Bronstein - 1879-1940) war ab 1918 sowjetischer Volkskommissar (Minister) für Kriegswesen, des Auswärtigen, für Ernährung, Transport, Verlagswesen. Er gilt als Gründer der „Roten Armee“, des „Gulag“ zur Ausschaltung und Vernichtung von „antibolschewistischen Elementen“ und führte gegen Gegner das Prinzip der Sippenhaft ein. Er berief sich kategorisch auf den Imperativ der „Weltrevolution“. Mit dem russischen Gulag begann die verhängnisvolle Politik, den „Klassenfeind“ zum vernichtenswerten Untermenschen zu stempeln.