ANGSTTRÄUME

ANGSTTRÄUME

Unsere Welt ist voller Drohung,
durch Verdummung und Verrohung;
wohl nie zuvor -, zu keinen Zeiten,
war so viel Wahnsinn zu verbreiten !

Zwar wucherten die Kirchen-Lügen,
den Mensch’ mit Ängsten zu betrügen;
im Schrecken vor den Höllen-Qualen,
die Pfaffensteuer fromm zu zahlen.

Doch was ist Dantes Grusel-Schinken -
aus dem Inferno-Strafen winken -,
gegen die heutige Fantasie,
der US-Horror-Industrie ?!

Beseht nur einmal recht gescheit,
was Jugend sieht in „freier Zeit“,
was käuflich ist an tausend Stätten,
des Schwachsinns DVD-Paletten !

Was Hollywood uns heut’ beschert,
ist derart krank, kaputt, verkehrt,
so schlimm pervers im tiefsten Grund,
dass klein wird aller Kirchen-Schund.

Was Hollywoods Gehirne dünsten,
mit Chruzpe stets zu Rebbach münzten,
das fließt als zähes Gift-Getröpfe
in zig Millionen junger Köpfe.

Und keiner kriegt den Jaucheschwall,
der auf sie stürzt wie Wasserfall -
diese Gräuel, den Gram, den Graus -
aus seinem Geiste wieder raus !

So wirkt und schafft Gehirnfunktion,
was immer ist gespeichert schon,
das muss bis zu den letzten Tagen,
der Kopf in seinem Innern tragen.

Der wird zu einer Sudel-Küche,
da helfen keine frommen Sprüche,
von „Freiheit“ und „Entscheidungswahl“;
des Kopfes Inhalt macht uns Qual !

Kein „Volksvertreter“ bremst die Flut,
die ungehindert Schaden tut !
Kein Psycho-Doktor kennt die Listen,
die Augias-Ställe zu entmisten !

So ist’s beileibe auch kein Wunder,
dass wirkt und wabert dieser Plunder,
der schwacher Geister Sinn verdreht,
durch den ein Horror-Mischmasch weht.

Was heut’ „modernen“ Sinn bemeistert,
woran die Jugend sich „begeistert“,
das ist der Stoff der Ängste macht,
Albträume sendet Nacht für Nacht !

Wer könnte helfen, wer könnt’ raten ?
Es wächst ein Volk von Psychopaten !


 

PS: Dem veröffentlichten „Arztreport 2012“ der Barmer GEK zufolge wurden bei 1,23 Millionen Kindern unter 14 im Jahr 2010 eine Sprachentwicklungsstörung diagnostiziert. Von 2006 bis 2010 stieg laut „Heilmittelbericht 2011“ des Wissenschaftlichen Instituts der AOK die Zahl der Mädchen, die in logopädischer Behandlung sind, um 30 %. Unter den jungen AOK-Versicherten hat jeder sechste eine Ergotherapie erhalten. Fast fünf % aller Kinder unter 13 werden heute physiotherapeutisch behandelt. Noch dramatischer ist der vermehrte Bedarf an psychotherapeutischer Behandlung. So erhöhte sich laut einem Bericht der Techniker Krankenkasse die Verordnung von Medikamenten gegen Aufmerksamkeitsstörungen in den Jahren 2006 bis 2010 um 32 %. Die Verkaufszahlen des ADHS-Medikaments Ritalin sind in den letzten 17 Jahren um mehr als 5.000 % gestiegen. Auch Antidepressiva werden zunehmend verschrieben. Masern, Mumps und Röteln, waren einstmals, die Kinderkrankheiten von heute haben sich in andere Bereiche verlagert. Heute geht es um soziale Auffälligkeiten, sprachliche, motorische und sensorische Störungen und nicht zuletzt um seelische Probleme.

 

„Es ist nicht so, dass der Amokläufer von Winnenden nicht geliebt wurde“

Aber auch Tim Kretschmer schaute zu viele Horror-DVDs und mörderische Computer-Spiele !

 

Pin It