DROGENTOTE

DROGENTOTE

Drogen-Tote -, Rauschgift-Tote,
fällt sie, oder steigt die Quote ?
Doch sie sind, wie jeder weiß,
unserer Freiheit „kleiner“ Preis !

Jedem bleibt es unbenommen,
zu gedeihen -, zu verkommen -;
was geht’s die Regierung an,
wenn sich selbst zerstört ein Mann ?!

Jeder hat die „heiligen" Rechte,
wie man Bier mit Körnchen zechte,
wie man eben Tabak schmauchte,
so jetzt auch sein Tütchen rauchte.

Man steigt in Regel harmlos ein,
ein bisschen Hanf das darf wohl sein,
steigert sich zur Dogenspitze -,
endlich hängt man an der Spritze.

Doch geht's nicht allein um Leichen,
durch harte Drogen und die weichen,
mehr um den breiten Kraftverfall,
durch Griff zum Rauschgift überall !

Was ist letztlich schon dabei -,
geht damit zwar das Volk entzwei,
doch Völker-Rechte bleiben stumm -;
ein Hoch auf’s Individuum !

Schwule, Junkies, fremde Kinder,
dazu die Multikult-Erfinder,
dann noch mit Jehovas-Zeugen,
kann man stärkste Völker beugen.

Na, das wäre doch zum Lachen,
ein Volk ist bald kaputt zu machen,
man braucht nur „richtige" Gesetze,
hurtig hat ein Volk die Krätze.

Doch das simpelste von der Welt,
ein Strafrecht das dem Feind gefällt;
wer für Deutschlands Leben steht,
wird als „Rechter“ weggemäht.

So passt es gut in diesen Reigen,
dass die Gifttod-Zahlen steigen.
Rauschgift mag den Tod versüßen -,
Volksvernichter lassen grüßen !

Ein Staat der keine Drogen wollte,
der der Vergiftung wahrhaft grollte,
der hätt’ mit rücksichtloser Hand,
in einem Jahr ein saub'res Land.

Doch die Behörden lieber schlafen,
die Dealer grinsen über Strafen -;
derweil, mit einem „Goldnen Schuss“,

gelangt der Süchtige zum Schluss.

Pin It