FLIEGENGEISTER

 

 

FLIEGENGEISTER
 

Traurig ist’s in deutscher Welt,
um uns her herum bestellt,
seh’n wir doch nur Fliegenkleister,
klebend drauf die Fliegengeister.

Magere Gedanken-Kreischen:
wie ernähre ich mein Meischen -,
das am Knödel, das im Köpfchen,
mit den süßen Augenknöpfchen ?

Kochrezepte woll’n sie tauschen,
über Fett und Pfunde plauschen,
unbedingt Diät probieren --;
„Butter besser dünner schmieren !“
 
Puppen sammeln, Läppchen häkeln,
hinter Hand am Nachbarn mäkeln;
hämisch sich ins Fäustchen lachen,
wenn wo anders Sachen krachen.

Tierschutz, Umwelt -, völlig richtig,
doch an welcher Stelle wichtig ?!
Ihre Hündchen, ihre Kätzchen -,
sämtlich allzu kleine Schätzchen !

„War Sie schon beim Kartenlegen,
gibt es morgen wieder Regen - ?
Ja, die ,Nazis’, diese schlimmen -;
doch, die Horoskope stimmen !“


Oma geht auf 
„Traumschiffreise“,
sensationelle Sonder-Preise -;
Palmen, Strände -, Fotoserien;
Kurztrip, Urlaub, Dauerferien !

Facebook: „Deine Freunde warten“,
auf „Zuckerbergen“ mancher Arten;
Datenschutz, doch kein Problem -;
Auskundschaftung mit System !

Nachrichten, das „Wort zum Tag“,
salbungsvoller Zungenschlag -;
„Bayern-München“ wieder Meister,
„Hertha-Bremen“ ging koppheister.

Die Politik der kleinen Flaschen,
groß allein durch ihre Taschen -;
Staatsfinanzen nie genesen --;
außer Spesen nichts gewesen !

Bestechungsfälle, Abfindungen -;
 
„die Übernahmen sind gelungen“ -;
Läden, Firmen geh’n bankrott -;
Traditionen auf den Schrott !

Wer soll diesmal Kanzler werden ?
Resolutionen und Beschwerden -,
immer gleiche, flache Sprüche,
Frieden ging längst in die Brüche.

Ausländerfragen - Integration,
Vergangenheit im schrillsten Ton;
im Tarifstreit neue Runde -;
und das Volk geht vor die Hunde !
Pin It