ADVENT, ADVENT

http://www.magdlos.feuerwehr-flieden.de/Verschiedenes/Bilder/adventskranz.gif

 

ADVENT, ADVENT

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt,
die Oma voller Rührung flennt,
das Licht brennt runter bis zum Kranz,
dann brennt der ganze Firlefanz.

Die Tannenzapfen lodern gut,
das macht auch den Gardinen Mut,
schon hört man draußen Leute schei’n:
„Ach Gott, du Herr, lieb’ Jesulein !“

Doch Jesulein in Himmelsruh’,
guckt ganz gelassen einfach zu,
so wie es allzeit zugesehn,
wenn fürchterliche Ding’ geschehn.

Es hat je selbst so gern gezündelt,
wenn Hexen brannten, eng gebündelt,
nie hat’s den Ketzer-Brand bereut
und seine Kirche hat’s erfreut.

Die Wohnung steht in hellen Flammen,
dass die Gemeinde läuft zusammen -;
„Sankt Florian“ hat wohlgetan,
steckt nur das Haus des Nachbarn an !

Advent, Advent, die Zeit, sie rennt,
das zweite Licht am Kränzlein brennt.
Die Mutter schaut’s versonnen an,
ihr Sohn fiel in Afghanistan.

Er ist im Unimog verbrannt,
weil er die Mine nicht erkannt’,
die ihm ein Freiheitskämpfer legte,
den Liebe für sein Land bewegte.

Doch keinen Deutschen trieb die Not
fürs Vaterland in diesen Tod -;
der „fromme Bruder“ USA
singt dort so gern Halleluja !

Er singt’s mit Bomben und Raketen
(dafür druckt er sich selbst Moneten),
garniert mit biblischem Gehudel
und pornographischem Gesudel.

Das dritte Licht brennt im Advent -,
der Pastor liest im „Testament“
auf Kirchen-Kanzeln den Sermon
von Gnadenakt und Himmelsfron.

Dann mahnt er gütig zur Kollekte,
dass die Gemeinde, die erweckte,
ihr Scherflein für die Heiden spende,
damit sich’s dort „zum Guten“ wende.

Auf dass die Welt-Mission floriere,
der Zuwachsanteil nicht stagniere,
ist unverzichtbar das Bekehren -;
nur Schäflein lassen sich gut scheren !

Advent, Advent und nicht verpennt,
das vierte Licht im Kränzlein brennt,
kein Christkind kommt dahergeflogen,
die Mär’ davon ist frei erlogen.

Gestopfte Weihnachtsgänse schmoren,
kein Jesulein ward jetzt geboren,
der heidnisch alte Lichterbaum,
erfüllt mit seinem Glanz den Raum.

Advent, Advent ist nun vorbei,
es folgt die Weihnachtsvöllerei -;
und ohne Wissen, Sinn, Verstand
singt, säuft und schmaust das ganze Land.

 

 
PS: Bei Auslandseinsätzen sind seit 1992 mindestens (!) 106 Soldaten der Bundeswehr ums Leben gekommen. Für fremde Interessen standen sie auch in Afghanistan. 54 Soldaten sind am Hindukusch zu Tode gekommen, 37 davon im Gefecht gefallen, 22 durch Selbsttötung gestorben. Geheim bleiben die Todesfälle der Spezial-Kommandos (Stand: September 2015). Die Gesamtkosten wurden für angeblich 55 Einsätze mit mindestens 17,2 Milliarden Euro angegeben.
Pin It