KRANKENHÄUSER

 

KRANKENHÄUSER

Willst krank Du werden, arme Maus,
dann geh’ nur in ein Krankenhaus,
denn dafür wurd’ es doch erbaut,
das sagt schon des Begriffes Laut.


Gehe dorthin und lass’ Dich sterben,
mach’ endlich glücklich Deine Erben !
Begeb’ Dich in des Arztes Fänge,
falls Dir das Sterben nicht gelänge.

Manch’ einer lebt viel zu gesund,
ist froh und glücklich, kugelrund,
er bechert täglich seinen Wein,
ihn plagt kein Zank, kein Zipperlein.

Ein anderer speist nur Biokost,
verschmäht gegrilltes Fleisch vom Rost,
schwört auf Gemüse, allzeit roh,
bleibt so als Vegetarier froh.

Will jener Mann das Sterben lassen,
belasten unsere Rentenkassen ?
Den schickt man bald ins Krankenhaus
und bläst ihm dort sein Lichtlein aus.

Ein Arzt muss seinen Dienst verseh'n,
an den diversen Knöpfchen dreh'n -,
Kunstfehler kommen schon mal vor -;
die Erben nehmen’s mit Humor.

Viel Dank gebührt auch im Geheimen
den „multiresistenten Keimen“ -;
sie lösen in probater Schnelle,
hartnäckigste Gesundheitsfälle.

Es muss zwei Industrien geben,
soll die Gesellschaft füglich leben -;
das ist gerad’ so wie „Yin und Yang“,
es gibt den Auf- und Abgesang !

Die eine Industrie die müht sich,
Dich zu erhalten, denn sie liebt Dich;
die zweite schafft Dir endlich Ruh -,
das Krankenhaus gehört dazu !

Und Ruhe muss nun einmal werden,
es kommen und es zieh’n die Herden;
sie äsen, düngen und vergeh’n -,
so muss das Lebensrad sich dreh’n !

Drum grolle nicht dem Krankenhaus,
lebe gesund in Saus und Braus,
und bist Du einstmals matt und satt,
Dein Krankenhaus ein Plätzchen hat !

Doch wolltest Du noch weiter krabbeln,
schmausen, schmusen, Reden sabbeln,
solltest Du Krankenhäuser meiden,
stets ohne Arzt gesund Dich leiden !
 


PS: Seit Jahren erkranken zahlreiche Patienten, z.B. im Leipziger Universitätsklinikum, an Infektionen durch neue, zum Teil unbekannte Erreger. Die Hygienemaßnahmen zur „Ein­dämmung des multiresistenten KPC-Keims“ wurden ausgeweitet, erklärte das Klinikum (05.06.2012). Dort ist die Hälfte der infizierten Patienten mittlerweile verstorben. – „Jedes Jahr erkranken in Deutschland 600.000 bis 800.000 Menschen an solchen Krankenhaus-Infektionen. Experten vermuten, dass es sogar bis zu eine Million Patienten sind, die in der Klinik nicht gesund werden, sondern krank. Die Todesrate ist hoch. 15.000, vielleicht sogar 30.000 Patienten sterben an diesen Infektionen pro Jahr.“ (Welt online 21.08.2011) --Die Gutachterstellen der Ärztekammern geben immer mehr Patienten im Streit über Behandlungs­fehler recht. Die Zahl der bei den Ärztekammern registrierten Medizinerfehler nimmt zu: 99 Menschen sind 2011 an den Folgen der untersuchten Ärztefehler gestorben, 2010 waren es 87 Patienten. Das ist das Ergebnis einer Behandlungsfehler-Statistik, die die Bundesärztekammer am Dienstag (19.06.2012) in Berlin präsentierte. Demnach waren 2.287 Behandlungen oder Diagnosen falsch. Insgesamt hatten sich 11.107 Patienten bei den Gutachterstellen und Schlich­tungskommissionen der Ärztekammern beschwert.
Pin It