JUNG UND DUMPF - JUNG UND HELLE

Naomi Seibt über Corona-Krise, Medien, Umwelt und die AfD
 
Die deutsche Antwort auf Greta Thunberg ist Naomi Seibt.
 
JUNG UND DUMPF -
JUNG UND HELLE
 
Von „Backfisch-Blödheit“ ist die Rede,
„Jung und dumm“, so ist nicht jede !
Doch Schweden-Greta ist bescheuert,
ihr Geist gehört ‘mal runderneuert !
 
Das Klima sei vom Mensch gemacht,
worüber laut die Sonne lacht.
Kein Deutscher wirkt auf‘s Klima ein,
dafür ist Deutschland viel zu klein.
 
Wenn einer schlechtes Klima spürt,
dann wird‘s von Bomben angerührt,
auch hunderten A-Bomben-Tests,
und ihres Luftverseuchungs-Rests.
 
Die Greta Thunberg ist nur krank,
mit ihrem irren Schulstreik-Schwank.
Wer nichts lernte weiß auch nichts,
kennt nicht die Lügen des Berichts.
 
Dr. Michael Mann mit seinem Dreh,
die Hockeyschläger-Kurve ist passé.
Fast alle Prognosen nur Lug und Trug,
vom „Club of Rome“ mehr als genug.
 
Doch wo viel Schatten ist auch Glanz,
nicht jeder glaubt der Greta-Gans,
Frau Merkel steht zwar hinter ihr,
doch, dass die spinnt das wissen wir.
 
Ein tolles deutsches Mädel schreibt
topp intelligent, die Naomi Seibt !
Mit 16 Jahren Abitur und die Note 1,
157 IQ-Punkte des Wunderfräuleins.
 
Flachsblaue Augen und weizenblond,
Rasse ist Klasse, glückhaft besonnt.
Dagegen ist Greta ein geistiger Zwerg,
Naomi leistet ein nützliches Werk.
 
Sie ist der geniale deutsche Trumpf,
im Vergleich wirkt Greta dösig-dumpf.
Naomi ist libertär und deutsch gesinnt,
sie ist unserer Heimat besseres Kind !
 
 Schwedische Greta und deutsche Anti-Greta
 
In welchem Maße unsere BRD-„Qualitäts-Medien“ tendenziös berichten, längst die ihnen vom Grundgesetz auferlegte neutrale Berichterstattungspflicht aufgegeben haben, schamlos im Sinne gewisser globaler Interessenlobbyisten agieren und ersichtlich gleichgeschaltet sind, ist an ihrer Einschätzung von Personen des öffentlichen Interesses abzulesen. Wer ins eigene Konzept passt, oder von eigenen Strukturen aufgebaut wurde, wird in den Himmel gelobt und wer dem entgegensteht, wird totgeschwiegen oder niedergemacht. Die gemütskranke, naive Schulschwänzerin Greta Thunberg aus Schweden wird zur Heiligen gepuscht, während die geistige Überfliegerin Naomi Seibt aus Deutschland absolut wahrheitswidrig als suspekte Gestalt im „neurechen Netzwerk“ verunglimpft wird. Greta Thunberg besitzt kein erstzunehmendes Wissen zur Klimawissenschaft, über die sie meint, urteilen zu können. Die Stellungnahmen von denen sie zum Beginn ihrer Demonstrationen ausging, sind beispielsweise die dubiosen Ergebnisse des US-Amerikaners Dr. Michael Mann, der seine verrückte Klimakurve des sog. „Hockeyschläger-Diagramms“, seit 1999 propagierte. Es zeigt einen unrealistisch-steilen Temperaturanstieg auf der nördlichen Erdkugel an. Dazu kam M. Mann indem er die Grunddaten manipulierte. Der beschränkte Horizont der Greta Thunberg spricht z.B. aus ihren Worten bei der „Declaration of Rebellion“ in London am 31.10.2018: „Einige Leute sagen, dass ich studieren sollte, um Klimawissenschaftlerin zu werden, damit ich ‚die Klimakrise lösen‘ kann. Aber die Klimakrise ist bereits gelöst. Wir haben bereits alle Fakten und Lösungen. Alles, was wir tun müssen, ist, aufzuwachen und uns zu verändern.“ Solche platten Aussagen wiederholt das kranke Kind in einem fort und etliche Politiker, die es besser wissen sollten, schwingen sich in die von ihren Medien entfachten Mainstream-Stürme ein, um ihren ganz anders gearteten Zielen entgegen zu fliegen. Auch die seltsame, verbissen an ihrer Macht klebende und links-agierende Frau Bundeskanzlerin A. Merkel, die auf einer großen Europakarte sich nicht befähigt sah, mittendrin Berlin zu finden, ließ verlautbaren, sie stünde voll hinter den Thesen der kleinen Greta. Beschämend ! Von ganz anderem geistigen Kaliber ist das helle Mädel aus Münster, die Naomi Seibt. Sich selbst bezeichnet sie als „libertär“, was sie mit „so wenig Regierung und so viel Freiheit wie möglich“ umschreibt. Sie spricht den Klimahysterikern die Kompetenz und den Willen zur Wahrheit ab und legt dafür gute Argumente vor. Sie bezeichnet sich, in Konfrontation zur Greta Thunberg, als „Klima-Realistin“ und steht damit in voller Übereinstimmung an der Seite vieler nichtgehörter Klimawissenschaftler die darlegen, dass der Einfluss der Menschen auf das Klima marginal ist. Die Klimabeeinflussungsmöglichkeit Deutschlands ist ohnehin skandalös unerheblich, sie steht auf einer Stelle hinter dem Komma. Dass die deutsche Linkspolitik der Kanzlerin daraus Auflagen und Einschränkungen für die deutsche Industrie und Wirtschaft begründen will, das ist der eigentliche Skandal in unserer Zeit ! Naomi „leugnet“ keinen Klimawandel, wie ihr unterstellt wird, vielmehr weiß sie sein Gerücht besser zu deuten. Sie ist eine sachlich und vernünftig argumentierende deutsche Patriotin. Verschiedene Medien bezeichneten die selbstbewusste junge Frau als „Anti-Greta“, da sie die gegensätzliche Positionen zu Greta Thunberg vertritt, doch es geht ihr um viel mehr, sie warnt mit in ihren Beiträgen vor einer „sozialistischen Diktatur“, in die wir mit den Seilschaften der FDJ-Aktivistin A. Merkel ersichtlich hineinzuschlittern drohen. Verschiedene Medien bezeichneten die selbstbewusste junge Frau als „Anti-Greta“, da sie die gegensätzliche Positionen zu Greta Thunberg vertritt, doch es geht ihr um viel mehr, sie warnt mit in ihren Beiträgen vor einer „sozialistischen Diktatur“, in die wir mit der FDJ-Aktivistin Merkel ersichtlich hineinzuschlittern drohen.Was Naomi Seibt denkt, sagt und schreibt hat Hand und Fuß. Das ist kein manipuliertes, dummes Gör, wie das hysterische Gretalein, das in einem unkontrollierten Augenblick sich für die Wiedereinführung der Atomenergie verplapperte, Naomi erreichte als Achtklässlerin im Jahr 2013 im Münsteraner Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ den ersten Platz im Fach Physik und einen zweiten Platz in Mathematik und Informatik. Im darauffolgenden Jahr gewann sie als Neuntklässlerin in der Altersklasse „Schüler experimentieren“, den Landeswettbewerb von Jugend forscht in Nordrhein-Westfalen im Bereich Chemie. Ihr Abitur legte sie mit Note 1 im Jahr 2017 ab, im Alter von sechzehn Jahren. Mit ihrem IQ von 157 Punkten gehört Naomi zu den Hochbegabten. Auf der „Internationalen Klima- und Energiekonferenz“ des Vereins „Europäisches Institut für Klima und Energie“ (EIKE) berichtete Seibt in einem Vortrag im November 2019, das sie „früher selbst ‚Klimaalarmistin‘ gewesen“ ist, habe dann aber angefangen, „vieles in Frage zu stellen: den Feminismus, den ‚Kultursozialismus‘ - und schließlich das ‚99-Prozent-Märchen‘ vom menschengemachten Klimawandel“. Sie wurde zur aktiven beachtenswerten „Youtuberin“, der man für ihr Engagement Dank und Glückwunsch sagen muss.
Pin It