DAS GESICHT DES VOLKSVERRATS

 
 
 
DAS GESICHT DES VOLKSVERRATS
 
Seit Angela Merkel das Volk zerbricht,
hat der deutsche Volksverrat ein Gesicht.
Wer Millionen Syrer nach Deutschland  holt,
ist mehr als nur verkehrt gepolt.
 
Der folgt einem Volksveränderungsplan
den treibt ein rassistischer Größenwahn.
Das ist so schräg', das ist so krumm,
dass ist Lebensborn nur andersrum.
 
Das ist Todesborn für Volk und Staat,
ist teuflische Streuung von Drachensaat.
Denn der Islam zerstört eine jede Nation,
er zwingt ihre Freiheit in Mohammeds Fron.
 
Zudem ist der Islam wie Kuckucksbrut,
mit seiner erprobten Vermehrungswut.
Wer Männern vier Frauen zur Ehe erlaubt,
hat sich alsbald zur Mehrheit geschraubt.
 
Geburtenbegrenzung - im Koran nicht drin -
lag nie in Allahs und Mohammeds Sinn.
Mit Gebär-Waffe, Terror und dem Dschihad,
Land für Land der Islam erobert hat.
 
Was diese Frau Merkel den Deutschen tat,
ist der größte, wahrhaftigste Volksverrat !
Sie warf das Volk der Welt zum Fraß,
weil sie keine Liebe zum Volk besaß.
 
Die Verräter des 20. Juli im Krieg
verhinderten stark ihres Vaterlands Sieg.
Sie wurden getäuscht, waren kindhaft naiv,
ihr Feind-Vertrau'n aus dem Ruder lief.
 
Vernichten wollten sie Deutschland nicht,
sie erkannten zu spät was sie angericht'.
Bewussten Volksmord betrieb erstmals Merkel,
ihr Amtsmissbrauch, ein böses Gewerkel !
 
A. Merkels Islamisierungspolitik ist Hochverrat an Europa aus Kalkül
 
26.06.2018 - Harvard-Studie: „Ab 16 Prozent Muslimanteil ist die Islamisierung unaufhaltsam" - Islam-Expertin mit eindeutiger Warnung - Eine Studie der Universität Harvard hat ergeben, dass die Islamisierung eines Landes nicht mehr aufzuhalten ist, sobald in der Bevölkerung ein Muslimanteil von 16 Prozent erreicht ist. Diese Zahl gab die Islam-Forscherin Nikoletta Incze in einem Gespräch mit dem ungarischen Fernsehen bekannt. Der Islam ist in Europa auf dem Vormarsch. Aktuell gibt es mehr als 44 Millionen gläubige Muslime in den Ländern des alten Kontinents. Der Islam verbreitet sich aber nicht im luftleeren Raum, sondern er verdrängt, vernichtet und zerstört dort, wo er einfällt, die ursprünglich heimischen Religionen und Glaubensbekenntnisse. Die Türkei, Ägypten und Syrien waren über viele Jahrhunderte christlich, Pakistan war hinduistisch, Afghanistan war buddhistisch und im Iran herrschte der Zoroastrismus vor. Mohamend und seine Nachfolger, das sagte die Islam-Forscherin Nikoletta Incze in einem Gespräch mit dem ungarischen Fernsehen, fielen in all diese Länder militärisch ein, mordeten einen Großteil der Menschen, unterjochte und versklavte sie und islamisierte dann die Region. Das ging nicht von heute auf morgen, sondern vollzog sich manchmal über Jahrzehnte, wenn nicht sogar Jahrhunderte. Eine Studie der Harvard Universität, so schreibt es die „Voice of Europe“, hat sich mit dem Phänomen der schleichenden Islamisierung befasst und kommt dabei zu dem Ergebnis, dass die Islamisierung eines Landes ab einem Moslemanteil von 16 Prozent an der Gesamtbevölkerung nicht mehr aufzuhalten ist. Sobald dieser prozentuale Anteil erreicht ist, dauert es noch etwa 100 bis 150 Jahre, bis die Islamisierung des Landes abgeschlossen sei. Die Islamisierung Europas ist heute eine viel größere Gefahr als im Mittelalter, so die Islam-Expertin. Damals haben sich die Menschen vereint gegen die Unterjochung durch die Muslime gewehrt. Heute öffnet man den Eindringlingen bereitwillig Tür und Tor und begrüßt die Migranten mit Applaus, Geschenken und Teddybären, so Nikoletta Incze. Wobei es sich dabei ausschließlich um die Mitglieder der Bundesregierung sowie einige von deren scheinbar ebenfalls blinden Vasallen im Volk handelt, die noch immer nicht bemerkten was global gespielt wird. - Wenn die Ausbreitung des Islams in seiner über 1.400-jährigen Geschichte über 270 Millionen Tote gefordert hat und Ungläubige auch heute noch gekreuzigt, verstümmelt, enthauptet und nach jeder nur erdenklichen, im Koran und in den Hadithen vorgeschriebenen Tötungsmethode massakriert werden, dann ist die Abwehr des Islams keine Frage der eigenen Werte, sondern der Vernunft. In Österreich hat eine Studie kürzlich festgestellt, dass sich die Anzahl der Muslime in 15 Jahren verdoppelt hatte, das entspricht einer jährlichen Zunahme von 5%. In einer Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage der Abgeordneten Dr. Jürgen Rüttgers, Erwin Marschewski (Recklinghausen), Wolfgang Zeitlmann, weiterer Abgeordneter und der Fraktion der CDU/CSU vom 08.11.2000 wurde „geschätzt, dass in Deutschland etwa 2,8 bis 3,2 Millionen Menschen muslimischen Glaubens leben.“ Geht man von der (erfahrungsgemäß ohnedies verharmlosenden) Zahl von 3,2 Mio. Muslimen in Deutschland im Jahre 2000 aus, dann müssten, selbst wenn man den durch die hier verordnete Islamophilie („Der Islam gehört zu Deutschland“) begünstigte muslimischen Demographie sicher zu niedrigen 5% Zuwachs per annum annimmt, inzwischen nach 18 Jahren mindestens 7,7 Mio. Muslime in Deutschland leben (= 9% einer Bevölkerung von 85 Mio.), was der persönlichen Wahrnehmung der Bürger auch viel eher entspricht, als die offiziellen Angaben von etwa 5 Millionen (6%). Und in dieser Rechnung ist noch kein einziger von Merkels neuen „Gästen“ seit September 2015 und keine Familienzusammenführung berücksichtigt. Selbst ohne „Flüchtlinge“ würde der Wendepunkt zu den 16% spätestens 2030 erreicht werden, durch die nie enden wollende Massenimmigration und den Familiennachzug orientalischen Ausmaßes natürlich viel, viel früher. Mit der Islamisierung kommt auch Gewalt gegen Ungläubige und eine tiefe Armut ins Land ! Es wird sich viel schwerer regieren/ leiten lassen. Die Industrie stirbt, Frauen werden zur rechtlosen Beute ! Die Islamisierung Europas ist heute eine viel größere Gefahr als im Mittelalter, so die Islam-Expertin. Damals haben sich die Menschen vereint gegen die Unterjochung durch die Muslime gewehrt. Heute öffnet man den Eindringlingen bereitwillig Tür und Tor und begrüßt die Migranten mit Applaus, Geschenken und Teddybären, so Nikoletta Incze“
 
Der Hochverrat des 20. Juli 1944 aus Naivität und Fehleinschätzung
 
Verräter des 20. Juli 1944, aus: „Verschwörung und Verrat um Hitler“, Urteil des Frontsoldaten (Otto-Ernst Remer) - Der hochausgezeichnete Frontoffizier des Zweiten Weltkrieges, Generalmajor Otto Ernst Remer, der als Kommandeur des Wachregiments in Berlin den Umsturzversuch des Widerstandes am 20. Juli 1944 auf Befehl seines obersten Kriegsherrn Adolf Hitler schon im Anfangsstadium unterband, hat nicht nur dieses bedeutsame historische Geschehen in seinem Werk aufgezeichnet, sondern setzt sich auch als Zeuge des dramatischen Kriegsverlaufs mit den vielfältigen Vergehen und Verbrechen, den Verrats- und Sabotagehandlungen der Angehörigen jenes Kreises auseinander, der nicht nur für den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges, sondern auch ganz entscheidend für die Niederlage Deutschlands mitverantwortlich zu machen ist. Konsequent und erbarmungslos wertet er die Handlungen der Verschwörer, die in der Heimat, in der Etappe und auch an der Front durch Wehrkraftzersetzung, durch ihren abscheulichen Landesverrat und die teuflische Sabotage in allen Bereichen der Kriegführung der kämpfenden Truppe und damit den eidgetreuen Soldaten in gemeinster Weise in den Rücken fielen. In ihrer Verblendung und Verirrung erkannten sie nicht, dass Deutschlands Feinde, die mit ihrer Hilfe den Weltenbrand entfesselt hatten, nicht nur Adolf Hitler und den Nationalsozialismus stürzen wollten, sondern vielmehr das Ziel von Anfang an verfolgten, mit allen nur erdenklichen Mitteln das gesamte deutsche Volk und sein eben erst entstandenes Reich zu zerschlagen. Der Verfasser analysiert die entscheidenden Schlachten des Krieges unter besonderer Berücksichtigung des verräterischen Einwirkens der Verschwörer, die sich überwiegend in einflussreichen Spitzenstellungen des Oberkommandos des Heeres und einigen Heeresgruppen der Front befanden. Er durchleuchtet die verschiedenen Verräter- und Agentenkreise, wie die „Rote Kapelle“, die „Rote Drei“ und die Gruppe „Hirse“ mit Dr. Richard Sorge, die in Moskaus Diensten standen und mit den 20.-Juli-Verschwörern Verbindung unterhielten. Er befasst sich mit den Verratshandlungen bestimmter Kernphysiker in der Umgebung des Nobelpreisträgers Professor Werner Heisenberg, die unter dem Einfluss der Verschwörung standen und die Entwicklung der deutschen Atombombe sabotierten. Er setzt sich ferner mit den führenden Politikern und Staatsorganen der Nachkriegszeit auseinander, soweit diese die Verherrlichung des Widerstandes nicht nur dulden, sondern auch selbst betreiben. Der Verfasser berücksichtigt bei der Beurteilung aller Verrats- und Sabotageakte der Verschwörung die neuesten Ergebnisse der derzeitigen geschichtlichen Forschung, die man um der geschichtlichen Wahrheit willen zur Kenntnis nehmen muss, um die Ursachen der deutschen militärischen Niederlage des Jahres 1945 ermessen zu können. Unter dem angeblichen „Naziterror“ des „Dritten Reiches“, das sich zur Wehr setzte wie jedes andere System auch, besonders die „wehrhafte Demokratie“ der heutigen BRD, muss es einfacher und ungefährlicher gewesen sein Widerstand zu leisten, als in der „freisten Demokratie der dt. Geschichte“ im tiefsten Frieden. Warum gibt es kein Widerstand heute, da das deutsche Volk in viel größerer Gefahr schwebt als je zuvor ? Der tausendjährige „Sturm aus Asien“ bricht über Deutschland herein, und die Kirchen, im Einklang mit der internationalen Politik der „Menschlichkeit“, öffnen Europas Türen und Tore um das asiatische Blut in die Völker Europas zu mengen. Oder beweist es nur, das die „Widerständler“ nicht aus Überzeugung heraus Widerstand leisteten, sondern vom Ausland finanziert, unterstützt und angetrieben wurden ? Wollten sie lieber Knechte des Auslands werden, anstatt sich zu wehren, um ihre dekadente Lebensform zu erhalten ? Wo sind die „Idealisten“, die vielgepriesenen „Widerständler“ der Wehrmacht, Kirche und Politik heute - in Deutschlands größter Not ? Die deutsche Substanz geht mit der Einwanderung fremden Blutes unweigerlich unter. Der Justizterror, zum Schutze jüdischen Blutes, erlaubt keine völkische Regung der Deutschen. Mit äußerster Brutalität werden Andersdenkende ihrer Existenz, ihrer Freiheit und oft ihres Lebens beraubt. Und das mitten im Frieden ! Verräter am eigenen Volk wurden seit jeher vernichtet. Dieser Volksverrat ist nicht mit Sabotageagenten fremder Nationen zu verwechseln. Das "menschliche" Amerika vernichtete ebenfalls seine Verräter ; Ethel und Julius Rosenberg. England seinen Lord Haw Haw. Sowjetrussland General Lassow und Norwegen Widkun Quisling. Die Liste ist bei weitem nicht vollständig, aber sie zeigt, dass Volksverräter nichts weiter als den Tod zu erwarten haben. Somit haben auch diese „Helden der BRD“ ihren Tod verdient und können keinesfalls als Vorbilder dem deutschen Volk dienen. Sie sind bei den Deutschenfeinden nur ein Genuss deutscher Zwietracht und Zersetzung.
Pin It