decsdanlenetfifrelhuislvltnoplptruessv
 
 
 
 
VOLKSVERRÄTER
 
Was siebentausend Jahre galt,
soll heute nicht mehr gelten,
wer das verlangt ist krank im Kopf,
lasst ihn nur immer schelten !
 
Wer Volk und Vaterland verrät,
der ist und bleibt ein Schurke,
und wär‘ sein Herz naiv und blöd‘
und „grün“ wie eine Gurke.
 
Den „Roten“ liegt‘s in der Natur,
den‘ fehlen ein paar Maschen,
sie hassen Deutschland im Reflex,
die sind gehirngewaschen.
 
„Schwarze“ haben ein Problem
sich deutlich zu entscheiden,
ob Bibel-Schrift oder Heimat-Land,
was gilt nun von den beiden ?
 
Volksverrat liegt heut‘ im Trend
von „Roten“-„Grünen“-„Schwarzen“;
aus treuer deutscher Wächter Sicht
sind die so wert wie Warzen.
 
Wir wissen Neider rund umher,
den Todfeind auch im Innern,
wir kämpfen für der Heimat Heil,
mit Schuften und mit Spinnern.
 
Und einerlei wie man uns hasst,
peitscht man uns an die Pranger,
schimpft man uns Nazis oder so,
wir geh‘n mit Besserem schwanger.
 
Der Große Morgen kommt herbei,
Licht wird die Nacht vertreiben,
die Nachtgespenster sinken fort,
du Deutschland wirst uns bleiben !
 
 
Henry Kissinger: „Das hat es seit einigen tausend Jahren nicht gegeben.“
 
„Handelsblatt“ am 02. Mai 2018 - Ex-US-Außenminister Henry Kissinger erklärte im Handelsblatt-Interview, dass er in der Flüchtlingspolitik der Europäischen Union ein außerordentliches historisches Ereignis sieht und führt aus: „Eine Region verteidigt ihre Außengrenzen nicht, sondern öffnet sie stattdessen. Das hat es seit einigen tausend Jahren nicht mehr gegeben.“ In der Flüchtlingsfrage würde Frau Merkel einerseits den humanitären Aspekt berücksichtigen. „Aber sie weiß auch, dass es einen Punkt gibt, an dem die Transformation der sozialen und politischen Strukturen beginnt“, warnt Kissinger. „Das wird zwangsläufig passieren, vor allem, wenn man es mit Gruppen zu tun hat, die die grundlegenden Werte der westlichen Gesellschaft nicht akzeptieren.“
 
Pin It
Joomla Template by Joomla51.com