decsdanlenetfifrelhuislvltnoplptruessv
 
 
 
 
PSYCHOPATHOKRATIE
(Herrschaft der Psychopathen)
 
Wir werden von Psychopathen regiert,
sie legen ans deutsche Volk ihre Hand,
sie importieren farbige Rassen,
sie heimisch zu machen im deutschen Land.
 
Das Volk zerstören Vermischungsrassisten,
es scheint ihr finaler Lösungs-Plan.
Diese Täter nennen sich „Antirassisten“
und sie fordern für Völkermord freie Bahn.
 
Ihre Manier ist das Tarnen und Täuschen,
als Humanisten-Sozialisten geben sie sich,
sie faseln von Marx und Lenin und Jesus,
so angeln sie manchen törichten Fisch.
 
Doch sind sie nie Meister der Maskeraden,
Psychopathen überschätzen sich nur,
sie meinen sie könnten im Trüben fischen,
aber jeder Vernünftige sieht ihre Spur.
 
Die neue Mischrasse wollen sie züchten,
„Multikulti“ so heißen sie ihr Projekt,
das den Untergang des weißen Europa
in der Invasion von Muslimen bezweckt.
 
Kranke sind es und Krankheitserreger,
die Menschenzüchter, zum Untergang;
es kann für nördliches Klima nie geben
eine Menschenrasse von höherem Rang.
 
Die Menschenart die seit 10.000 Jahren
im Norden Europas, in Deutschland gedieh,
ist genetisch angepasst, unübertrefflich,
nach Gottes-Natur wohl weiser Regie.
 
Wir leben unter dem Terror der Frommen.
Jahrhunderte währte die Kirchen-Zucht.
Heute, linkslastige „Gutmenschen“ aber,
beschenken uns gerad'so mit bitterer Frucht.
 
Herrscht nicht eine Psychopathokratie,
wird unser Leben von Kranken bestimmt ?
Sicher ist nur, es gibt diese Herrschaft  
die uns Deutschen das Leben nimmt.
 
  
 
Europa schäumte über Reißleine:
Keine Völkerwanderung mehr in die Schweiz ?
 
Ein Artikel von Eva Herman, bereits aus dem Jahr 2014, vor der Merkel'schen Asyl-Invasion. Erstveröffentlicht bei german.ruvr.ru und marialourdesblog.com Nun ist es also raus: Die Schweizer sind Rassisten ! Ach, ja, wirklich ? Hört man sich die Meinung der obersten EU-Politiker-und Presse-Elite an, so scheint dieses Urteil jetzt gefällt.
 
Beeindruckend ist das derzeitige Medien-Geheul ! All die politisch korrekten Funktionsträger, die sich aus Brüssel, Deutschland oder Frankreich zu Wort melden, sind hell empört ! Denn ausgerechnet die toleranten Schweizer trafen am vergangenen Wochenende ihre eigene Entscheidung, ganz kühn, ganz souverän, ganz allein.
 
Sie wollen den seit Jahren anhaltenden Zuzug von Migranten, den man inzwischen durchaus als Völkerwanderung bezeichnen kann, nicht mehr als »Bereicherung« hinnehmen. Und weil sie nicht zu Europa gehören, politisch gesehen, geografisch schon, stimmte das Volk in einer landesweiten Initiative gegen die weitere Masseneinwanderung, welche durch EU-Beschlüsse einst erst möglich gemacht wurden. Schluss nun mit der beschworenen Personen-Freizügigkeit, Ende mit den »großen Chancen« durch ausländische Zuwanderer ! Der Bürger hat entschieden, Punkt ! …
 
Deutschland: Hier beträgt der Anteil der Einwohner mit Migrationshintergrund übrigens nicht, wie offiziell behauptet, acht Prozent, sondern 19,5 ! (Stat. Bundesamt 2011). Davon haben 62 Prozent keinen Schulabschluss. 80 Prozent der jugendlichen Straftäter in Berlin haben Migrationshintergrund, in Essen sind es 90 Prozent. In Berlin-Kreuzberg lag der Ausländeranteil im Jahr 2008 bei mehr als sechzig Prozent, in Neukölln bei rund siebzig Prozent. In Hamburg-Billbrook sind über neunzig Prozent der Schüler Ausländer. Im gesamten Ruhrgebiet werden im Jahr 2015 Migranten in den Städten die Mehrheit der jungen Erwachsenen stellen. Der Frankfurter Stadtteil Frankfurter Berg hatte 2009 eine Ausländerquote von siebzig Prozent. Im Spessartviertel in Dietzenbach im Kreis Offenbach lag der Ausländeranteil im Jahr 2010 bei 98 Prozent !
 
Bei den aufgeführten Fällen handelt es sich natürlich meist nicht um die gut integrierten und von uns geachteten ausländischen Mitbürger, sondern meist um zugewanderte Wirtschaftskriminelle, die die Sozialsysteme aushöhlen und die von deutschen wie auch europäischen Gerichten kaum für ihre Straftaten belangt werden. Die Kosten für die Multi-Kulti-Politik sind in unzählige Milliarden gestiegen. Von den politisch korrekten Medien werden diese Leute immer noch als »Bereicherung« und «Chance« bezeichnet. Dies sind dieselben Medien, die nun die Schweiz, die immer ein offenes und tolerantes Land war, auf das Heftigste diffamieren und beleidigen.
 
Die Zukunft Europas birgt erhebliche Gefahren, das lehrt uns die Geschichte. Zu allen Zeiten verursachten Völkerwanderungen den Zusammenbruch der betroffenen Gebiete, man denke nur an den Untergang des Römischen Reiches. Aus dieser Epoche stammt der berühmte Limeswall, eine beeindruckende militärische Absicherungsanlage gegen Eindringlinge, die den Zusammenbruch Roms letztlich jedoch nicht mehr verhindern konnte. Auch Britanniens kriegerische Auseinandersetzungen mit den Sachsen im fünften Jahrhundert, die praktisch den gesamten Osten der Insel eingenommen hatten, führten zum Zerfall der britischen Ordnung.
 
Reich sind die Geschichtsbücher mit derartigen Schilderungen gefüllt, und wer aus der historischen Vergangenheit lernen will, weiß nur zu genau, was mit den gewaltigen Völkerströmen, die vor einiger Zeit, politisch gewollt, in Richtung Europa in Bewegung kamen, derzeit auf unseren Kontinent zurollt.Die Schweizer setzten jetzt ein wichtiges Signal, bei der Europawahl im Mai könnte sich diese Signalwirkung auf die Haltung der EU-Bürger auswirken…
 
Dass deutsche Medien das Schweizer Abstimmungsergebnis jetzt vor allem als deutschfeindlich interpretieren wollen, da ein großer Teil der Zuwanderer aus Deutschland kommt, ist natürlich nichts anderes als durchschaubare Propaganda. Um die nördlichen Nachbarn geht es hierbei nicht ! Doch die Verdrehung der Tatsachen ist seit Jahrhunderten ein beliebtes Instrument, um das Volk in die falsche Richtung zu leiten. In totalitären Staaten und Diktaturen gehörte die Begriffsverwirrung von Beginn an zur staatlich verordneten Gehirnwäsche.
 
Wie sagte es doch der berühmte österreichische Verhaltensforscher Irenäus Eibl-Eibesfeldt ? »Die heute für die Multikultur eintreten, sind eben Kurzzeitdenker. Sie sind sich gar nicht bewusst, was sie ihren eigenen Enkeln antun und welche möglichen Folgen ihr leichtfertiges Handeln haben kann«.
 
Die Schweizer Bürger haben gewählt: Für ihr Land, für ihre Zukunft ! Wer sie weiter, wie unsere deutschen Politiker und Medien, als »verblödet« bezeichnet, macht sich schuldig: Vor seinem Land ! Und vor den eigenen Kindern !
 
.o.o.o.o.o.
 
Björn Höcke: Die Rede auf der COMPACT-Konferenz
 
 
Besorgte Lehrerin Petra Paulsen im Interview: „Grenzen zu !“ + Video - Seit dem 1. Februar ist Petra Paulsens Buch im Handel erhältlich: „Deutschland außer Rand und Band – Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration“ - ISBN-10: 3945780322 - Es stürmt seither die Charts.
 
 
 
Pin It
Joomla Template by Joomla51.com