WIE DIE LÜGENPRESSE BÜRGER VERARSCHT

 
 
 
WIE DIE LÜGENPRESSE
BÜRGER VERARSCHT
 
Man kann es nicht anders sagen,
täglich werden wir verarscht,
wir sind von Zensur umgeben
und die Lügenpresse schnarcht.
 
Die Presse weiß nichts von Zensur,
ist sie’s ja selber die zensiert,
tausende Meldungen unterdrückt
und unablässig selektiert.
 
Wie oft hab‘ ich‘s selbst erlebt,
dass mich „Fokus“ hat geschockt,
wenn man Leser-Kommentare
frech und herrisch abgeblockt.
 
„Pressefreiheit“ ist nur ein Wort,
nein, kein Wort, es ist ein Witz,
nie war‘n die Medien wahr und frei
und in anständigem Besitz.
 
Wo hockt die hintergründige Macht,
welche die Redaktionen lenkt,
die als „dpa“ und „Reuters“,
ihre Schau in Köpfe senkt ?
 
Die Geldmacht ist’s die dominiert,
ob Wirtschaft, Politik, ob Presse,
der Mammon ist stets obenauf
regiert auch Medien mit Finesse !
 
 
Hier geht es um einen Fokus-Artikel der versucht, dem Leser vorzugaukeln,
Zensur gäbe es NUR anderswo. Zensur gibt es nicht nur bei der Fokus-Redaktion, die beständig Leser-Kommentare zensiert, indem sie diese nicht veröffentlicht und ihre Autoren sperrt -, Zensur gibt es in jedem BRD-Forum, wo zwar freiweg jeder volkstreue Mensch, sowie z.B. die AfD-Partei, als „Nazis“ ohne jegliche Beanstandungen der Forumsbetreiber diffamiert werden dürfen, aber Mitglieder die sich kritisch gegenüber der Merkel'schen Asylpolitik äußern, gerügt und geperrt werden (was, um ein Beispiel zu nennen, beim Seniorenforum FA.de. übliche Praxis ist).
 
 
22.21.2017 - Info Fokus - Zensur ist ein Mittel zur Kontrolle und Unterdrückung bestimmter Geisteshaltungen. In Deutschland darf es laut Artikel 5 Absatz 1 des Grundgesetzes keine (Vor-)Zensur geben. [Es darf laut gelacht werden !] In anderen Ländern allerdings zensiert die Regierung bestimmte Inhalte, die ihnen gegenüber kritisch sind, nicht konform zur Staatsreligion, sexueller oder pornografischer Natur. [Wie beruhigend, NUR in anderen Ländern darf zensiert werden. Wer's glaubt wird selig !] Was man unter Zensur genau versteht, lesen Sie hier. Bei einer Zensur werden unerwünschte Inhalte oder Meldungen durch eine Instanz - häufig die Regierung eines Landes - zurückgehalten. Das hat zur Folge, dass in die Presse- und Meinungsfreiheit eingegriffen wird. Zensiert werden können alle Medien - Print, Hörfunk, Fernsehen, aber auch bestimmte Webseiten, die vollständig gesperrt werden oder internationale Seiten, die für Internetnutzer aus gewissen Ländern unzugänglich gemacht werden. Auch in der Film-, Buch- und Musikbranche kommt es zu Zensuren. [In der BRD sind seit 1945 tausende Bücher und Filme verboten !] Durch eine Zensur werden Nachrichten und Diskussionen von einer Regierung gezielt kontrolliert. [Genau das passiert täglich durch die Staatsmedien ZDF und ARD.] So kann die öffentliche Meinung stark manipuliert werden. [In der Tat, sie wird im linkspolitischen Sinne seit Kriegsende manipuliert.] Häufig kommt es in nicht-demokratischen Staaten dazu. [Welch' eine Schönfärberei, als wäre es in den sogenannten demokratischen Staaten anders.] Mithilfe von Zensur lässt sich ein Volk überwachen, indem Regierungskritik verhindert wird. [Exakt das geschieht in der BRD, deren Politiker nicht selten diese Bürger beschimpfen, welche - nach Auffassung jener Politiker - sich für die falschen Parteien entschieden haben.] Informationen werden nicht vollständig veröffentlicht und so der Öffentlichkeit vorenthalten oder die Wahrnehmung wird verfälscht, da nur positive Äußerungen zu bestimmten Themen publiziert werden. [Eine genaue Beschreibung der BRD-Medienpolitik !] In konservativen Staaten werden dagegen häufig religionskritische, pornographische oder sexuelle Veröffentlichungen zensiert. In einigen Staaten gibt es spezielle Ämter, die sich nur mit Vorzensuren von Inhalten wie z.B. Filmen, Büchern oder Zeitschriften beschäftigen. [Nichts anderes machen Überwachungsabteilungen der BRD-Geheimdienste.] Das bedeutet, dass die Produkte vor der Veröffentlichung geprüft werden und bei Nichtgefallen der Regierung schlicht nicht publiziert werden dürfen. Wenn bereits veröffentlichte Inhalte später aus dem Verkehr gezogen werden, handelt es sich dagegen um Nachzensur. Diese Form kommt auch in demokratischen Ländern vor und fällt meist nicht in die ursprüngliche Bedeutung von „Zensur“, da dabei die Inhalte nicht verboten werden, um kritische Meinungen gezielt zu vertuschen. [Von wem wurde nur dieser schönfärberische Artikel bestellt und bezahlt ?] Es liegt dabei entweder ein Verstoß gegen ein Gesetz vor, Plagiat, also das widerrechtliche Kopieren fremder Inhalte oder der Inhalt wurde aufgrund des Jugendschutzes entfernt [Wenn das die einzigen Gründe wären, würden wir in einem BRD-Paradies der Wahrheit leben. Leider ist das zu schön um wahr zu sein !]. (FOCUS-Online-Autorin, angebl. Miriam Thalheimer)
 
.o.o.o.o.
 
Meinungfreiheit ade !
 
Die Vereinten Nationen haben der Bundesregierung im Juni 2017 einen Mahnbrief geschrieben, weil sie die Meinungsfreiheit in Deutschland gefährdet sehen. Ist Justizminister Heiko Maas in Wahrheit ein Verfassungsfeind ? Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, das in der BRD nicht mehr gewährt wird. Selbst Gespräche im persönlich-privaten Bereich werden geahndet und als „Volksverhetzung“ bestraft, wie es mir ergangen ist, mit einem gemailten Satz auf dem Höhepunkt des Flüchtlingsüberflutungsschocks, Ende Dezember 2015: „Ja, das waren ECHTE Flüchtlinge, Menschen von unserer Art, die das gleiche böse Schicksal erlitten hatten, wie alle Deutschen. Denen musste geholfen werden -, ganz im Gegensatz zu den heutigen Schnorrern und Schmarotzern und Dreckskerlen, die zu feige sind in ihrer orientalischen Heimat für bessere Zustände zu kämpfen, sich lieber in Deutschland auf die faule Haut zu legen.“ Diesen Satz bedauere ich heute, sehe aber die diesbezügliche mit den Haaren herbeigezogene Unterstellung als „Volksverhetzung“ als einen Tatbestand des heute üblich gewordenen Gesinnungs- und Justizterrors.
 
Pin It