SOLL DAS DEMOKRATIE SEIN ?

 

Das Problem ist der antideutsche Rassismus der
 
„Grünen“ + „Linken“ !
 
„Grüne Jugend“ am 03.10.2015: „Am 3. Oktober wurde ein Land aufgelöst und viele freuen sich 25 Jahre danach. Warum sollte das nicht noch einmal mit Deutschland gelingen ?“ - Letztendlich nichts anderes als „Deutschland verrecke“.

Grüne Sprüche: „Deutschland verrecke“ und
„Deutschland, Du mieses Stück Scheiße“
 
 
15.07.2015 vor Reinoldikirche, Dortmund
 
Die linken und links-grünen antideutschen Brandstifter beschweren sich über jene (AfD-ler) die - nachdem es brennt - die rettende Feuerwehr um Hilfe rufen !
 
 
SOLL DAS DEMOKRATIE SEIN ?
 
Die Traumtänzer von den „Grünen“
wählten gerad‘ mal vier Millionen,
woll’n die in Deutschland mitregieren,
soll‘n auf Minister-Sesseln thronen ?
 
AfD, mit sechs Millionen Stimmen,
wird von Medien schlimm verteufelt,
pausenlos wird Hass-Propaganda
deutschen Wählern eingeträufelt.
 
In einer wahren „Volksherrschaft“,
die Wähler-Willen widerspiegelt,  
würde die drittstärkste Kraft
doch nicht so schnöde abgewiegelt.
 
Verantwortungslos-brand-gefährlich
ist’s „Grüne“ in die Macht zu hieven,
die aus Dummheit oder Bosheit,
die Asyl-Gefahr verschliefen.
 
Die ihr Vaterland nicht lieben,
die von Grund auf Deutsche hassen,
welche - so wie's scheinen muss -
 die Selbstbeschädigung nie lassen.
 
Leute die wohl Lurche schützen,
doch lachen über deutsches Sterben,
die des Volkes Tod beklatschen,
dürften keine Staatsmacht erben !

 

30.10.2017 - Leser Kommentar zu den Koalitionsverhandlungen der Parteien von Robert Arlt: „Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass es bei den Koalitionsverhandlungen ausschließlich um die Befindlichkeiten der Grünen geht ? Bei einer Wahlbeteiligung von ca. 76% aller Wahlberechtigten haben sich gerade einmal 4,2 Millionen der Wähler für die Grünen entschieden. Das sind gerade einmal rund 5% der Gesamtbevölkerung, diese linksgrüne ökofaschistische Verbotspartei sollte mal ganz kleine Brötchen backen. Und wer J. Trittin in Koalitionsverhandlungen schickt, dem spreche ich von vornherein jeglichen Willen, auch nur ansatzweise einen Kompromiss eingehen zu wollen, ab. Der Mann ist ein ultralinker, ewiggestriger, Betonkopf, der bis heute nicht den Anstand besaß, sich von seinen Aktivitäten im kommunistischen Studentenbund und AGIL (als Stadtrat) zu distanzieren. So ein Mensch darf unser Land nicht vertreten !“

 

 

 

 

Pin It