DAS VERLACHTE, GETRETENE „PACK“

 
 
DAS VERLACHTE,
GETRETENE „PACK“
 
Das deutsche „Pack“ Herrn Gabriels,
das beschimpfte, gerupfte, verlachte,
der „Kleine Mann“ von nebenan
der sagt zur Wahl jetzt: „Sachte !
 
Seid nicht zu laut und gar zu frech,
Ihr Großverdiener droben,
die Ihr uns kleinen Leute presst,
Ihr meint, wir sind verschroben.
 
Wir denken anders als Ihr‘s tut,
Ihr in den feinen Villen,
mit allem Schnick und Bodyguards,
könnt Ihr die Taschen füllen.
 
Wir werden von Euch ausgesaugt,
trotz unserer Mini-Renten
erzwingt Ihr noch GEZ-Gebühr,
mit Lügen-Argumenten.
 
Wir sollen Eure Propaganda
mit unserem Geld bezahlen,
als Stimmvieh unsere Metzger jetzt
liebkosen bei den Wahlen.
 
Ihr setzt uns Fremde in das Haus
und sponsert sie gewaltig,
von unserm deutschen Steuergeld,
das dünkt uns ungestaltig !
 
Ihr fragt uns nicht und haut nur drauf,
wenn wir nicht blöd‘ parieren
und sollen dann noch obendrein
für Euch ein Kreuzchen schmieren.
 
Ich sag' Euch was, Ihr könnt uns mal,
Ihr könnt uns mal kreuzweise,
wer seine Bürger ‚Pack' benennt
gehört auf's Abstellgleise !“
 
 
Der Ex-Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) hat in Heidenau Bürger, welche ihre Ängste vor der islamischen Welle kundtaten, als „Pack“ bezeichnet, wörtlich (24.08.2015): „Das ist wirklich Pack, das man einsperren muss“. Wer falsch wählt soll also weggesperrt werden, seltsame Auffassung für einen Demokraten ! Kernaussage des ZDF-Politmagazin „Frontal 21“ vom 13.07.2016 war: „Die Menschenwürde dreister Schwerstkrimineller im Libanon ist wichtiger als der Schutz Tausender verängstigter Familien in Deutschland.“
 
Sachsens CDU-Innenminister Markus Ulbig bezeichnete unliebsame Bürger als „Ratten“. Das gilt nicht als „Volksverhetzung“.
 
Cem Özdemir, der sich nachhaltig für die Islamisierung einsetzt, nennt Bürger die Angst vor einer Islamisierung haben: „Diese Mischpoke“.
 
26.12.2015 - Im „BamS“-Interview: Wolfgang Schäuble bezeichnet seine politische Opposition, die AfD, als „Dumpfbacken“.
 
Ein Moderator der „Öffentlich-Rechtlichen“ Christian Ehring hatte Frau Dr. Alice Weidel von der AfD in der Sendung „extra 3“ als „Nazi-Schlampe“ bezeichnet. (Az. 324 O 217/17) Das Gericht entschied, dass es sich dabei um Satire handle, „die im konkreten Kontext der Äußerung von der Meinungsfreiheit gedeckt ist“.
 
Die „grüne“ Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth nahm Ende November 2015 an einer linken Demo teil, obwohl dort „Deutschland, Du mieses Stück Scheiße !“ und „Deutschland verrecke !“ gerufen wurde. Die „Grüne“ konnte die Rufe bei der Veranstaltung in Hannover laut Berichten örtlicher Zeitungen hören und marschierte dennoch weiter. „Frau Roth trägt damit zur Radikalisierung der Gesellschaft bei und macht sich mitschuldig, wenn sich das Klima in Deutschland hochschaukelt“, kritisierte Florian Herrmann, innenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion. 
 
.o.o.o.o.o.
 
 
 
Die Medien: Verleumdung, Häme, Hass und Hetze gegen AfD bis zum Abwinken !

 

Die Dummen und Ignoranten lassen sich von der unseriösen-tendenziösen Anti-AfD-Hetz-Parolen einfangen.
 
Pin It