KAMPF GEGEN RECHTS

Wer finanziert den linken Schwachsinn in der BRD ?
 
 
KAMPF GEGEN RECHTS
 
Die Politik kennt nur ein Thema,
seit anno 45 gleiches Schema,
was die Besatzer vorgegeben,
danach soll‘n die Deutschen leben.
 
Ehrlich gesagt, sie sollen sterben,
darum geht das ganze Werben,
und wer da nicht mittun mag,
den trifft Justizias Paukenschlag.
 
Längst ist die Justiz korrupt,
was uns von den Augen schuppt,
wenn wir deren Treiben sehen,
Gesinnungstäter auszuspähen.
 
Strengstens wird da selektiert,
aufgespießt und ignoriert !
Bei Linken wird nicht mal geknatscht,
nur Rechte werden abgewatscht.
 
Linksextreme sind geduldet,
fast egal was sie verschuldet,
nach dem Motto: Rechte Ketzer
sind allein die „Volksverhetzer“.
 
„Deutschland verrecke“, grölen Linke,
Claudia Roth macht winke, winke !
Das gilt nie als „Volksverhetzung“,
nur jugendliche Schnabelwetzung.
 
Was Deutschen schadet ist erlaubt:
„Die Grenzen auf -, wer sie beraubt
ist bettelarm und braucht das Geld,
wer Armen hilft der ist ein Held !“
 
Tausend Krallen sind am nagen,
Deutschland gänzlich abzutragen -,
 wer da nicht mitmacht ist ein Rechter,
ein deutscher Suizid-Verächter.
 
 
17.09.2017 -Ein Mann hat in Dresden einen AfD-Wahlhelfer an einem Informationsstand angegriffen und schwer verletzt. Die brutale Tat ereignete sich am Samstagvormittag gegen 11.30 Uhr. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der mutmaßliche Linksextremist mit seinem Auto direkt auf den AfD-Wahlstand am Hohenbusch-Markt zu. Erst kurz davor wich er aus und stellte anschließend sein Fahrzeug ab. Als ihn der 72-jährige Wahlhelfer auf sein Verhalten ansprach, bedrohte er diesen und entfernte sich dann. Wenig später kehrte der Mann jedoch zurück. Er warf Informationsmaterial am Stand herum und schimpfte lautstark. In der Folge würgte er den 72-Jährigen und trat mehrfach auf ihn ein, sodass dieser stürzte. Selbst als der Rentner am Boden lag, trat der Tatverdächtige weiter auf ihn ein. Als Passanten zu Hilfe eilten, ließ der Angreifer schließlich von seinem Opfer ab und flüchtete. Im Rahmen der sofortigen Fahndung konnte der 39-jährige Tatverdächtige festgestellt werden. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung und Bedrohung ermittelt. Laut TAG24 erlitt der Senior durch den Angriff schwere Verletzungen und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.
Pin It