ZEITGEIST-MACKEN

„Wer die Wahrheit sagt, wird als Nazi abgestempelt“,
erklärt Monika Donner gegenüber Unzensuriert.at.
Gegen sie wurde ein Verfahren wegen Wiederbetätigung eingeleitet.
 
 
ZEITGEIST-MACKEN
 
Jede Zeit pflegt ihre Macke,
produziert spezielle Kacke
und sonnt sich in der Eitelkeit,
hält sich für ganz allein gescheit.
 
Was gestern war erscheint ihr blöde,
die Vergangenheiten öde,
voller Stumpfsinn und Gewalt,
reich an Irrtum -, eben „alt“.
 
Selbsterkenntnis, kaum ein Fünkel,
oben auf ist stets der Dünkel,
dass man alles besser macht,
als die Eltern es erdacht.
 
In Wahrheit ist nur wenig neuer,
es gedeiht das Ungeheuer,
aus Selbstgerechtigkeits-Manie,
die stets auf das Vergangene spie.
 
Nichts hat im Grunde sich geändert,
die Leute sind nur frisch gewändert,
die Schläger hießen einst „SA“,
man nennt sie heute „Antifa“.
 
Jeder Zeitgeist sucht sich Feinde,
ein Korsett braucht die Gemeinde;
einst wurden „Nazis“ arg verhöhnt,
dann hat man sich an sie gewöhnt.
 
Dann schalt man „Sozis“ und Hebräer,
die vorgeblichen Welt-Verdreher.
Und heute heißt der Feind „Rassist“,
der meist auch „Neonazi“ ist.
 
„A n t i s e m i t“ – „A n t i r a s s i s t“,
das ändert sich in kurzer Frist,
denn jede Zeit braucht ihren Feind,
womit man blöde Massen eint.

 

Pin It