DIE ERNÄHRUNG

 

DIE ERNÄHRUNG
 
Ja, liebe Landsleut’ -, jeder ist -,
doch recht exakt das was er frisst !
Stört ihr euch am Worte „fressen“,
könnt ihr nicht den Sinn ermessen !
 
Denn gar zu viele mästen sich,
überfressen sich bei Tisch -,
sind den ganzen Tag am Nudeln
und Süßes in sich rein zu sprudeln.
 
Die zucker-reichen Limonaden,
„Nektar“, von Süßstoff überladen,
auch „Cola“-Brühe ist zu meiden,
sonst kriegt ihr Diabetes-Leiden.
 
Kuchen, Pralinen, Sahne-Torten,
Weißmehl-Produkte aller Sorten,
sind viel zu fett und übersäuern -,
so könnt ihr euch nicht erneuern !
 
Auch die Braten, Schweinefleisch -
könnt’s euch leisten, seid ja reich -
lasst es doch, es gibt Verdruss,
vermeidet peinlich Wild-Genuss !
 
Die roten Würste, die lasst steh'n,
Salami gänzlich überseh'n !
Fleischgenuss verursacht Gicht
und die wollt ihr sicher nicht !
 
Die hochprozentigen Gesöffe,
rügt kein Richter und kein Schöffe,
doch ergeben sich Malheurchen,
liebt ihr Schnäpse und Likörchen !
 
Bei jedem Rausch durch Alkohol,
wird das Hirn zunehmend hohl -,
wollt ihr bei Verstande bleiben,
meidet Suff und Kneipen-Treiben !
 
Tabak -, Drogen -, Zigaretten -,
können niemals Nerven retten -;
die Aufputschmittel -, Tee, Kaffee,
sind Leiden-Teufels A-B-C !
 
Höchst heilsam helfen Fasten-Tage,
gegen manche Krankheits-Plage -;
Entschlackungen sind angezeigt,
damit sich Übersäuerung neigt !
 
In Frischkost nur steckt Lebenskraft,
die Lebenslicht zur Zelle schafft -;
trinkt heiles Nass aus guter Quelle
und haltet eure Seelen helle !
 
Wie bleibt man heiter wie ein König ?
Betreibet Sport und esset wenig !
Liebt frische Kost vom Heimat-Feld,
und sucht die Liebe, die erhält !
Pin It