DEMOKRATISCHE REFORMEN

 

 
 
DEMOKRATISCHE REFORMEN
 
Rühmlich waren die Reformen,
sie verbessern alte Normen !
Immer sind es linke Lehrer,
Deutschlands Änderungsverehrer.
 
Unverzichtbar, die Vermittlung
demokratischer Entwicklung !
Alte Zöpfe mussten weichen,
um den Fortschritt zu erreichen.
 
Pausenlos wurd‘ reformiert,
Änderungen ausprobiert -;
und das Volk ist ja geduldig,
fühlte sich im Großteil schuldig.
 
Die Reformer kann nur zieren,
geglücktes Rationalisieren.
Grund-Reform zuerst entschied:
Weg mit deutschem Brauch und Lied.
 
Reformiert wurd‘ dann darauf,
zudem der Geschichtsverlauf,
um über Nazis zu berichten,
war auf Weiteres zu verzichten.
 
Wegreformiert hat man im Land,
den gesunden Bauernstand,
dann den Bergbau und die Werften,
auch die Kritiker, die entnervten.
 
Fort musst‘ auch das böse Gift,
deutscher Sprache und der Schrift,
deutscher Art und alter Sitt‘ -,
Schreibreform war erster Schritt.
 
Deutsches Handwerk war zu bieder,
also machte man es nieder --;
Metzgersterben, Bäckersterben,
Großfabriken sind die Erben.
 
Was noch störte waren Mütter,
Kampfziel für Reformen-Ritter.
Beruf und Pille wurd‘ gepredigt,
da war Nachwuchs auch erledigt.
 
Noch gab's deutsche Existenzen:
Nieder mit dem Schutz der Grenzen !
Letzte Reform der Demokraten:
Reste werden braun gebraten.
 
Man lädt die Asylanten-Flut,
macht dem Islam-Terror Mut,
holt farbige Millionen her -,
Deutsche gibt es bald nicht mehr.
Pin It