DIE FREIHEITSLÜGE

 
DIE FREIHEITSLÜGE
 
Jedes Regime von Freiheit spricht,
doch wahre Freiheit gibt es nicht !
Wer diesen Fragen nachgegangen,
begegnet dicksten Lügenschlangen.
 
Freiheit versprach das Christentum
und eines fremden Götzen Ruhm.
Mit Terror ist Mission gelungen,
der Juden-Gott wurd’ aufgezwungen.
 
In Rom einer die Knute schwang,
der in Latein Leviten sang.
Gedankenfreiheit schwand dahin,
die lag nie in der Päpste Sinn.
 
Luther versprach Freiheit von Rom,
erbaute einen deutschen Dom.
Doch bald fing Calvins Strenge an,
wer anders glaubte schlug sein Bann.
 
Und dann den allergrößten Hohn,
verübte Frankreichs Revolution,
hat sich den Adel vorgeknöpft
und hemmungslos drauflos geköpft.
 
Ganz schlimmer Revolutionsverrat,
war das was der Napoleon tat.
Von Freiheit blieb kaum eine Spur,
sein Herrscher-Wille zählte nur.
 
Karl Marx Proleten-Freiheit pries,
den Weg zum Bolschewismus wies.
Denk’ ich an Lenin in der Nacht,
bin ich um meinen Schlaf gebracht.
 
Dann kam der Hitler als Befreier,
schlug seine Selbstbestimmungsleier,
auch dieser Ton gedieh zum Zwang,
den Bombenterror niederrang.
 
Danach erst kamen die Gerechten,
die Freiheitsbringer von den Echten.
Sie räumen fort den „Nazi“-Schutt,
nur ging dabei das Volk kaputt !
 
Das Heute ist Befreiers freie Beute,
befreit sind freudig Land und Leute -,
doch ist die größte Freiheit unserer Zeit,
dass sich das Volk vom Selbst befreit.
 
Keine Zeit ist ohne Lügenschlange,
mal ist sie dünner, dafür aber lange.
Wenn es gelingt, dass du sie schaust,
hältst du sie schon in deiner Faust.
 
 

 

2 hebräische Sprichwörter: „Mit der Wahrheit hat noch keiner die Welt erobert.“ – „Glaube nicht, worüber man dir verbietet zu sprechen.“

Pin It