RETTUNGSLOS

RETTUNGSLOS

Pausenlos seit Weltkriegsende,
sind die Deutschen was am retten,
gleichermaßen sind sie auch,
am verblöden und verfetten.

Eigene Rettung ist kein Thema,
davon schweigen die Auguren,
dabei ziert sich die Journaille,
mit dem Pulk der Presse-Huren.

Jeden Tag gibt’s was zu retten,
Medien werden niemals müde,
zu beklagen, zu bejammern,
da ist man kein bisschen prüde.

Im fremden Leid sich auszutoben,
darin schwelgen Journalisten,
dabei rollen dickste Tränen,
überschwemmen Medien-Kisten.

Bäume sterben, Wälder brennen,
die Biafra-Kinder darben,
Russlandhilfe sei vonnöten,
die Tsunami-Opfer starben !

Spendet, spendet für die Armen,
Asylanten und Migranten -;
ohne Ende neue Spenden,
für die Weg- und Hergerannten.

Deutschland sei der Allesretter,
nur an sich darf er nicht denken.
Zahlen soll er, dass er blutet
und sein letztes Hemd verschenken.

Pin It