DEUTSCHLAND WIRD BUNT !

ACHTUNG - SATIRE !

DEUTSCHLAND WIRD BUNT !
 

Ich bin der deutsche Michel
und nehme meinen Stichel,
auf den ich immer feste klopf',
möglichst tief in meinen Kopf.

Ich lebte viel zu gut, zu lang,
jetzt macht mich
„Pegida“
bang'.
Will nicht mehr gerettet sein,
will fahren in die Grube rein !

War ja viel zu lang’ gesund,
hoffentlich werd’ ich bald bunt.
Trieft von meiner Stirn das Blut,
bin ich endlich bunt und gut !

Volksgesundheit macht mir Pein,
drum hol’ ich Arbeitslose rein.
Asylanten braucht das Land,
lasst sie quellen übern Rand !

Ich mache meine Kassen leer,
brauche nach dem Tod nix mehr.
Werfe Geld zum Fenster raus,
ist ja doch bald alles aus.

Vielfalt ist mein holdes Ziel,
wenn das Land in Scherben fiel,
ist die Vielfalt flugs erreicht -,
oder reicht das nicht vielleicht ?

Ist mein blöder Kopf zertrümmert,
was mich keineswegs bekümmert,
ist er bunt mit vielen Falten,
dann wird bunte Vielfalt walten !




Bild: Grafik von A. Paul Weber

 

Deutscher Dschihadist im RTL-Interview

"Wir werden Europa erobern und jeden töten, der nicht zum Islam konvertiert"

Der Publizist Jürgen Todenhöfer traf für ein RTL-Interview in Syrien den deutschen IS-Kämpfer Christian Emde. Das Gespräch ist ein erschreckendes Zeugnis dessen, was in den Köpfen der Dschihadisten vorgeht. Emde sagt: "Christen und Juden bleibt nach unserer Eroberung die Wahl, zu konvertieren, ein Schutzgeld zu bezahlen oder durch das Schwert umzukommen." »

http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/deutscher-dschihadist-im-rtl-interview-wir-werden-europa-erobern-und-jeden-toeten-der-nicht-zum-islam-konvertiert_id_4405915.html

 

-o-o-o-o-o-o-o-

 

Soll es noch „bunter“ kommen ?

 

15.01.2015 - Gewalt-Exzess in Hameln: Türkisch-kurdisch-libanesische Großfamilie verletzt 14 Polizisten Nach tödlichem Fenstersturz Der tödliche Sturz eines Tankstellen-Räubers aus dem siebten Stock des Amtgerichts hat in Hameln für einen Ausnahmezustand gesorgt. Aufgebrachte Angehörige reagieren mit Randale, es kommt zu Attacken mit Pflastersteinen und Pfefferspray. Dabei wurden 14 Polizisten verletzt. „Die Mitglieder der Großfamilie schleuderten Steine, die sie zuvor aus dem Pflaster gerissen hatten, auf die zum Schutz der Klinik eingesetzten Beamten und griffen diese auch mit Pfefferspray an". Am Klinikum gingen nach Angaben einer Sprecherin mehrere Scheiben im Eingangsbereich und die Glastür zu Bruch. Einer Gruppe von Angreifern sei es zudem gelungen, das Klinikum durch einen Hintereingang zu stürmen, sagte Polizeisprecher Petersen. „Sie konnten aber von den Beamten zurückgedrängt werden." Die Polizei zog am Abend starke Kräfte aus der gesamten Region in Hameln zusammen.

http://www.focus.de/regional/niedersachsen/gewalt-exzess-in-hameln-zahl-der-verletzten-polizisten-steigt-auf-14_id_4406970.html

Pin It