„LINKS“-KRITIK

 

„LINKS“-KRITIK

Mich fragte jüngst die Nachbarin:
„Warum seh’n Sie nach „links“ nur hin,
ich hör' nie gegen „rechts“ Kritik,
ist das Ihr ganz spezieller Tick ?“


Ich sagte: „Liebe Witwe Scholz,
ich spalte kein gespaltnes Holz,
es ist doch so, ganz ohne Hohn,
nach ,rechts’ beißen die Hunde schon !“


Denk’ ich an Deutschland in der Nacht,
dann bin ich um den Schlaf gebracht.
Kein Land hat so viel eingebüßt,
es wurd’ im Bombenhagel wüst.

Es wurd’ geschlagen und beraubt,
hat sich trotzdem empor geschraubt,
ist klein gesäbelt fast zum Zwerg,
und stemmt Europas Friedenswerk.

Denn jedes Land um Deutschland her,
griff sich ein Raubstück nach Begehr,
hat deutsches Grenzland rausgerissen,
wir schweigen dazu dienstbeflissen.

Wär’ nicht die deutsche Spender-Kraft,
blieb’ auch der „Euro“ ohne Saft,
doch ohne Dank, ganz unverschämt,
wird Deutschland noch mit Hass gegrämt.

Schon über hundert Jährlein lang,
tönt krass ein „linker“ Hass-Gesang,
von breiter „Rot“-Front und Chaoten,
gegen die „rechten“ Patrioten.

Es scheint ja wohl vergessen schon,
die „Nazis“ war’n die Reaktion !
Die gegen „linken“ Zeitgeist rollten,
den „linken“ Terror stoppen wollten.

Warum sollt’ ich die Mehrheit stützen,
wie sollte das dem Ausgleich nützen ?!
Auch heute steh’n auf Landeslisten,
„Linke“, „Links“-Grüne und Christen !
 
Kein „Rechter“ hockt im Parlament,
das sich die „Volksvertretung“ nennt.
da lärmen rein nur „Internazis“
und ein paar schwarze Bayern-Bazis.


PS: Dass die FDP, als die „Liberalen“, eine „linke“ Partei sind, ist ja wohl auch klar.

Ich halte mich grundsätzlich nie bei der Mehrheit auf !

Dazu Friedrich Schiller:

„Was ist die Mehrheit ? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen !

Pin It