KEINE SORGE !

 

KEINE SORGE !

Deutsche gab es viel zu viele,
drum setz’ man sich diese Ziele,
die Überzahl zu dezimieren,
und ihr Land zu annektieren.

Geburtenkontrolle war ein Mittel,
diese schaffte schon ein Drittel,
dann kam die Antibabypille,
die macht’ zweites Drittel stille.

So zerrannen deutsche Säfte,
doch jetzt fehlten Arbeitskräfte,
also braucht’ man Gastarbeiter,
dann machten Asylanten heiter.

Die Folge war des Volkes Ende,
ohne Krieg und Bombenbrände.
Der Euro dann zum Abschiedsfeste
nahm dem Restbestand die Reste.

Zukünfte erscheinen schwärzlich
und so gar nicht himmelswärtslich,
doch schon eher überschwänglich,
hieb- und stichfest untergänglich.

Aber macht euch keine Sorgen,
nach den Deutschen gibt's ein Morgen,
sind die Deutschen ausgestorben,
ist die Zukunft kaum verdorben.

Restdeutschland wird sich nie leeren,
Fremde werde dort verkehren,
werden den Koran besingen
  und die grünen Fahnen schwingen.

crying

PS: Es gab in Frankreich lange das geflügelte Wort, dass es 20 Millionen Deutsche zu viel gäbe (Clemenceau). Diese begründete Sorge ist nun glücklicherweise überflüssig geworden. -- Grün ist die Farbe des Islam, der Prophet Mohammed soll sich bevorzugt grün gekleidet haben. Dementsprechend sind Schmuckelemente in Moscheen bevorzugt in grün gehalten. Die Flaggen vieler islamischer Staaten enthalten Grün und die deutsche Partei der „Grünen“ huldigt traditionell der Islamphilie.


Bild: Betende in einer deutschen Moschee

Pin It