ODINGs HULD

 
 
 
 
ODINGs HULD
 
Du stiegst mit liebender Gebärde
hernieder wie ein Sonnenstrahl,
Du überglänzest unsere Erde
und bringst Dein Glück ins fernste Tal.
 
Der Blüte gleich im Frühlingshage,
an Form und Farbe ohne Fehl,
bist Du die Freude unserer Tage,
ein Sorgentrost und ein Juwel.
 
Kein Nebel der sich nicht zerteilte
vor Deiner Schönheit Angesicht;
wo sie in deutschen Seelen weilte,
da schenktest Du der Gottheit Licht.
 
Wir danken Dir für Deine Gnade,
Du unser Seelengeist Wodin,
Du lenkst uns an das Heilsgestade,
von dem die Dunkelmächte flieh’n.
 
Du schenktest uns des ODINGs Huld,
Du hast den Blick uns aufgetan,
befreit sind wir von Scham und Schuld
und Kraft durchströmt uns wonnesam.
 
Verrat und Schande sind zerstoben,
es wächst die neugeborene Ehre.
Nur Liebe wollen wir geloben
und Treue Deiner heiligen Lehre !
Pin It