DER RUNEN-STAAT

Die Völva verkündet die Prinzipien des Runen-Staates
 
DER RUNEN-STAAT
(meine Vision - Mitvisionäre sind eingeladen)
 
 
Im runischen Kosmos der ODING-Matrix spiegelt sich das idealistische Denken des Runen-Schöpfers der sich dem hyperboreisch-germanischen Kulturkreis verpflichtet fühlte. Sein sakralkalendarisches Werk transportiert das altnordische Gottesverständnis in einer intelligiblen Form von mathematisierter zeitloser Modernität. Noch unserem heutigen Verständnis entspricht es uneingeschränkt, die auf Erde und Erdenmensch einwirkenden Mächte des Kosmos als symbolische Zahlengrößen wahrzunehmen. Fraglos ist das vorgelegte Ur-Runenkonzept als Grundlage einer germanischen Religion angedacht worden, die - wie es für jedwede andere Religion ebenso gilt - auf die totale Gestaltung der von ihr beeinflussten Gesellschaft hinzielt -, also zu dem ihr innewohnenden Heilskonzept erziehen will. Die Runen werben für eine Naturreligion der Gottnatur, welche ihnen als die dominante, konkurrenzlos-prägende Kraft gilt, in die sich Mensch und Gesellschaft einzuschmiegen haben. Alles Widernatürliche sowie Naturverachtende kann im Raum dieser Denkweise keinen positiven Widerhall erhoffen. Bei exzessiver Glaubens-Intensivierung der ur-runischen Gottes- und Weltschau wären Steigerungen denkbar, in Gestalt kämpferischer Ablehnung jeglicher Unnatur, denn, um das Heilige zu schützen, bedarf es tapferer Taten, das Unheilige zu schwächen. Das Unheilige offenbart sich im Blendwerk lebensfeindlicher Lehren verschiedenster Arten, irritierender, kränkender Thesen und schwächender Verlockungen, den unehrenhaften wie unehrlichen Postulaten und volksverräterischen Personen. Nach welchen Richtlinien müsste sich demnach ein Runen-Volk seinen Runen-Staat gestalten ?
 
1. Die erste Voraussetzung wäre ein Grundgesetz zum ethnischen Staat, das die beiderseitige Treueverpflichtung beinhaltet, nämlich einerseits die passive und aktive Loyalität des Individuums zum Gemeinwesen und andererseits die des Gemeinwesens gegenüber dem Einzelnen, ohne Ansehen der Person. Motto: Gleiches Volk gehört in den gleichen Staat. Nur so ist eine Lebens- bzw. Selbsterhaltungs- und Schicksalsgemeinschaft zu gewährleisten, die den artspezifisch-leiblichen und -seelischen Bedürfnissen einer Ethnie Rechnung trägt.
 
2. Als zweites Fundament eines gedeihlichen Naturstaates müsste die alleinige Pflege und Förderung der Runen-Religion zu gelten haben, bei gleichzeitig strenger Ächtung von Ideologien und Religionen, welche sich welt- und artverneinend äußern, oder widernatürliche Praktiken und Verhaltensweisen predigen. Weltanschauungen, die keine Lebens- und Überlebenshilfen anzubieten fähig sind, auch die das irdische Leben als etwas bezeichnen, das überwunden werden müsse - mithin als hyperjenseitsfixiert zu kennzeichnen wären - sind als eitle Todeshymnen zu brandmarken und zu verbieten; zumindest hinsichtlich ihrer nach außen getragenen, missionarisch-propagandistischen Selbstdarstellungen. Als ebenso abträglich sind alle Verkündigungen zu verstehen, die artfremde Kulturen und Kulturzeugnisse als nachahmenswert predigen wollen. Verglichen darf werden - und auch Fremdes durchaus gelobt und geschätzt - doch nie mit der Intension, die Äußerungsformen der eigenen Ethnie herabzusetzen, wodurch sie in ihrem natürlichen Höhergestaltungswillen beeinträchtigt oder abgelenkt werden könnte. Im Sinne der natürlichen Ethik hat ein Unmensch sein Lebensrecht verloren, wenn er zur Gewinnung niederer bzw. bestialischer Gelüste, einem Mitmenschen sein Leben genommen hat. 
 
3. Die dritte wichtige Regelung im runischen Naturstaat beträfe die Ernährungsfrage, die allein auf die Priorität der Volksgesundheit ausgerichtet sein müsste. Natürliche Reinerhaltung von Wasser, Boden und Luft ist zu gewährleisten, ohne die geringste Rücksichtnahme auf kommerzielle und fiskalische Überlegungen. Die möglichst giftfreie, biologische Schädlingsbekämpfung gehört dazu. Naturbelassene Nahrungsmittelangebote, mit möglichst geringen Zusätzen von Zucker, Salz und Verderblichkeitsverhinderern (Konservierungsstoffen) sind anzustreben. Großflächige Naturreservate sollten die Freizeit- und Erholungswerte der landschaftlichen Lebensräume erhalten. Die Nutztier-, Wildtier- und Ziertierpflege gehört zum umfassenden Gen-Wartungsprogramm. Alle Staatsbürger sind anzuhalten, sich mit freudiger Hingabe den täglichen lebensverlängernden körperlichen Trainingsübungen zu widmen. Die Mädchen und Frauen sind zur pfleglichen Wertschätzung ihres Leibes zu erziehen und zur bedingungslosen Heiligung des gesunden Nachwuchses. Jeder über 24jährige erbgesunde Erwachsene der ohne eigene Kinderaufzuchtleistung verbleibt, ist zu einer Nachwuchsverweigerungsausgleichssteuer heranzuziehen, denn jeder Generationenvertrag (z.B. Renten) funktioniert ausschließlich auf der Gewährleistung einer Geburtenrate die im gesunden Verhältnis zur durchschnittlichen Sterberate steht. O.a. Steuer kann bei Aufnahme eines Pflegekindes erlassen werden. Alle Achtung und Förderung gelten den Müttern und ihren Kindern. Das widerlichste Verbrechen im Runen-Staat muss das Vergehen wider das Leben sein. Kindestötungen unterliegen dem strengsten Tabu. In der Kindererziehung überforderte junge Eltern werden, nach bewährter Tradition, von älteren Sippenangehörigen tatkräftig unterstützt. Ist auch die natürliche Sippensolidarität überlastet, hat der Runen-Staat in großzügigen, liebevollen Fördereinrichtungen die erforderliche Hege und Pflege zu übernehmen. Dem verwandte Genträger verbindende und verpflichtende Sippengedanken stellen sich ebenso Aufgaben hinsichtlich der Berufswahl heranwachsender Jungmannen und Jungfrauen. Die in den Familien genetisch vorhandenen Neigungen und Talente sollten sorgsam beachtet und im Rahmen von Berufsausbildungen zum Spezialisten- und Meistertum heraufgebildet werden. Medizinische Stätten, Heilzentren, Sportanlagen und Sanatorien haben als kostenfreie Dienstleistungen jedem bedürftigen Bürger zur Verfügung zu stehen. Zu den großen traditionsreichen, gemeinsamen Volksfesten und Things - wie Julfest (Weihenächtefeiern), Sigarblot (Osterfesttage) und Ahnen- und Heldenehrungen (Allerheiligen) - bieten die Kommunen und der Staat offizielle würdige Feiergestaltungen an, damit der Zusammengehörigkeitsgedanke der Volksgemeinschaft immer erneute Impulse erfährt und die Menschen dadurch zwanglos zueinander finden können. Der Eheschluss und der Familienaufbau sind den jungen Leuten durch finanzielle staatliche Förderungen leicht und schmackhaft zu machen. Denn die gesunde Lebensgemeinschaft der Ehe, von Burschen und Maiden, ist die stabile Zelle eines lebensfähigen Gemeinwesens.
 
4. Eine vierte Säule der völkischen ODING-Gemeinde wäre die Verfemung des Finanzwuchers, des Zinseszins-, Banken- und Börsen-Unwesens bzw. der Möglichkeiten, dass Geld Geld gebären darf. Die das Nationalrecht übergehenden globalistisch-überstaatlichen Internet-Imperien - amoralische Geldmachtmachmaschinerien - gehören entmachtet. Jede Spekulation mit Gold und Grund müsste aufhören. Alles Geld und aller Grund gehören allen, also dem Volksstaat. Das sinnlose, unselige Geldgewinnstreben ist zu verachten. Der Mensch sollte seine geistigen und körperlichen Fähigkeiten zu steigern versuchen, nicht aber den Umfang seines Geldbeutels. Wer Leistungen für die Gemeinschaft erbringt, in Form von Mutterschaft, Wehrdienst, Sozialdiensten, Intelligenzprodukten, erhält nach einem festgesetzten Punktesystem Wertgutscheine, mittels derer er seine privaten Verbindlichkeiten, Einkaufs- und Reisewünsche abdecken kann. Eine unabhängige Schiedsamtstelle schlichtet gegenläufige Begehren der einzelnen Antragsteller bei kontroversen Wertgutschein-Bewertungen und -Zuteilungen. Verarmung, Verelendung, materielle Notstände der Volksgenossen sind von einem Amt der Volkswohlfahrt, durch entsprechende Zuteilungen von Wertebons, Hilfseinsätzen und Behausungsvermittlungen, zu unterbinden. Die heillose Gewinnsucht einzelner Finanzmogule führt zu gigantischen Unternehmungsballungen, mit ihren Zielansprüchen der Monopolisierungen. Die großen internationalen, grenzenmissachtenden, steuerflüchtigen Online Shops, müssten im nationalstaatlichen Sinne diszipliert und die marktbeherrschenden Einkaufsketten, mit ihren Rundumangeboten, müssten entflochten werden, damit die handwerklichen Familienbetriebe (Spezialgeschäfte, Fleischer, Bäcker, Schuhläden, Lederwaren, usw.) und der Mittelstand wieder seine Lebenschancen zurück erhält.
          
5. Die organisatorische Grundstruktuierung des natürlichen Runen-Staates wäre die des demokratischen Führerprinzips. Wahrhaft verantwortlich für sein Tun und Lassen kann immer und überall nur ein Einzelner sein, niemals ein Kollektiv. Jeder Leiter einer Gruppe und eines Ressorts wird per Abstimmung, aus dem Kreise bewährter Fachleute, nach dem Willen der einfachen Mehrheit, gewählt. Er tritt sein Amt für eine vorher festgelegte Zeitspanne an und muss, vor einer möglichen Neuwahl, einen Rechenschaftsbericht abgegeben haben. Diese Verfahrensweise gilt für jegliche Verwaltung, Rechtswahrung (Justiz), Militärwesen und innere Schutztuppen (Polizei). Germanien (Deutschland) ist nach den stammesmäßigen Haupt-Landsmannschaften in fünf Verwaltungsgaue zu gliedern: Hauptstadt (Berlin), Niederland (Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg, Brandenburg, Vorpommern), Mittelland (Saarland, Hessen, Rheinland-Pfalz, Thüringen, Sachsen), Südland (Bayern, Baden- Württemberg), Ostmark (Österreich). Nach einer möglichen Rückgabe oder Teilrückgabe der okkupierten ostgermanischen Gaue wird eine Reichsländer-Neuordnung erfolgen müssen. Nach jeweils einer Amtszeit von neun Jahren ergeht der allgemeine Aufruf an die männlichen und weiblichen Volksgenossen (Wahlalter ab 21 Jahre) zur Neuwahl eines Führungsamtsträgers. Dieser bestimmt eigenverantwortlich seine Amtsgefolgschaft (Minister) und bestimmt die Richtlinien seiner Politik. Sechs Ministerämter sind zu besetzen: 1. Volkswohlfahrt (Gesundheit, Medizin, Erziehung, Schulen, Volksaufklärung, Spiel und Sport, Ernährung, Landwirtschaft), 2. Äußeres (Botschafter, Außenhandel, Zölle, Außenpropaganda, Passwesen, fremde Menschen), 3. Militär (Grenzschutz, Marine, Heer, Luftmacht, Gesundheit und Altersversorgungen der Streitkräfte), 4. Inneres (Polizei, Justiz, Städteplanung, Verkehrswege, Flughäfen, Medienlizenzen-Medienkontrolle), 5. Reine Umwelt (Lebensmittelprüfungen, Kläranlagen, Tierschutz, Naturparks), 6. Finanzen (Wertmarkenregelung und -kontrolle, Valutafragen).
 
o-o-o-o-o
 
Einblicke in den realexistierenden Demokraten-Staat:
Fürsorglicher Freiheitsentzug für systemkritische Bürger Alpenparlament TV mit Finanzexperte Harry Heutschi, Basel >>
 
Der Kampf gegen die deutsche Sprache - Das gibt es nur in Diktaturen! - Dr. Götz Frömming - AfD-Fraktion im Bundestag >>

 

Pin It