ERLÖSUNG ?

 

ERLÖSUNG ?

 

Gott ist kein „Herr“, kein Juden-Götze,
Gott ist die große, geheime Natur,
die wir erkennen, begreifen und preisen,
ganz allein auf Grund ihrer Spur.
 
Ist Gott die Natur, so wissen wir sicher,
das Pfaffengeschwätz ist eitler Trug,
keine Erbsünde gibt’s, kein Höllenfeuer,
allein die Natur setzt Recht und Fug.
 
Kein Jesus kann dir Erlösung schenken,
als Gottes-Sucher starb dieser Mann.
Wer ihn zum Gottes-Sohn aufblähte,
allein das Garn der Lügen spann.
 
Erlösung bedeutet Lösung von Banden,
die Kirche macht dich zum Bettelknecht,
du sollst ihre „Sakramente“ erbitten,
allein ihre gnädige Gabe sei recht.
 
Natur kennt weder Sünde noch Reue,
den Kraftgewinn, den heißt sie gut,
sie kennt nur einen tödlichen Irrtum,
allein jene „Sünde wider das Blut“.
 
Wer Gottes Natur und die Art verrät,
hat Erlösung auf immer verschenkt,
kein Bibel-Gott mag ihn erretten -,
von Herrschsucht alleine gelenkt.
 
 

Kurt Hutten „Christus oder Deutschglaube - Ein Kampf um die Deutsche Seele“, 1935 - Eine aufschlussreiche Darstellung aus christlicher Sichtweise zur deutschen Glaubensbewegung, mit detaillierten historischen Angaben zu den wechselnden parteilichen Zusammenschlüssen und Auseinandersetzungen der diversen Gruppen vor und in der Zeit des Ditten Reiches. Lesenswert sind die christlich-kirchlichen Betrachtungen K. Huttens über die Verchristlichung der Germanen, die er - dem Germanentum gegenüber nur scheinbar wohlwollend (um im nationalsozialistischen Staat nicht zu anstößig zu wirken) - aus parteilicher Sicht beschönigend wiedergibt. Alles in allem ein lesenswertes Buch, um den kirchlichen Standpunkt ebenso kennenzulernen wie die Argumente der damaligen deutschgläubigen Standortbestimmungen und Bestrebungen. -- Kurt Hutten (1901-1979) war evangelischer Theologe, Apologet und Publizist. Er war Redakteur des Evangelischen Pressedienstes (EPD). Seine Promotion zum Doktor der Philosophie absolvierte Hutten 1928 bei dem großen deutschgläubigen Religionswissenschaftler Jakob Wilhelm Hauer in Tübingen. Nach dem Kriege war Hutten dann verantwortlich für das „Deutsche Pfarrerblatt“.

 

-o-o-o-o-o-o-

Kommentare:

Treffender, überzeugender kann man seine Meinung, seine Erkenntnis, über die sich immer noch der religiösen Gewalt bemächtigenden Kirche nicht zum Ausdruck bringen. Gut so, ich teile diese Haltung. Nur ...2000 Jahre haben die Mächtigen im Petersdom Glaubensmauern in Hirn und Herzen gefestigt, Sie halten immer noch !

Helga

 

Ja, der Kampf um die deutsche Seele.........will man das ?

Gott ist kein „Herr“, kein Juden-Götze, …..... Gott gibt es nur einmal und er ist einzigartig.....

Und für die Seele ist gar nichts schwierig – das was es schwierig macht, sind unsere Vorstellungen – das auch mit dem Aufstieg (Vorstellung) zu tun hat....denn der bringt uns weg von dieser Wirklichkeit. Die Seele ist doch schon längst aufgestiegen und ist im Zustand der Erleuchtung. Die Menschen brauchen dementsprechend immer einen „KICK“ - die Erfahrung des Aufstieges, die Seele ist niemals aufgestiegen – sie ist da wo sie ist. Das gilt dies ins Bewusstsein zu bringen und nicht die ganzen Lügenmärchen glauben, die die Kirche uns auftischt. Die Tage der Kindermärchen sind vorbei, wir sind erwachsen geworden und glauben an das was unser herz uns sagt. Niemals das was Götzen und Pfaffen verwirklichen wollen.
Und das „Kreuz“ ist immer eine Aktivierung der „Todes Energie“ aus reiner Macht und Gier.
Was spiegelt uns das Christentum:
-Der Buddhismus: Vergangenheit
-Der Islam: Opferung/Beschneidung
-Der Hinduismus Mangel
-Die Kath. Kirche Sünde und Schuld
-Die Evang. Kirche das Gleiche Sünde und Schuld
-Die Juden das sind die Weltenlenker (ich glaubs nicht)
- griechisch / orthodoxische Glaube/Russisch-Orthodoxe Kirche
russischer Glaube ….... Unterdrückung

Gehts noch ? So was schickt uns kein Gott !
Menschen wacht auf !

Hannelore

Pin It