NICHT DORT IST GOTT

 
 
NICHT DORT IST GOTT
 
Nicht dort ist Gott, wo in der Mauern Dunkel
Der schwüle Hauch artfremden Glaubens webt,
Wo in den Kerzen flackerndem Gefunkel
Als schaurig‘ Sinnbild sich das Kreuz erhebt.
 
Nein, Gott ist nicht in Raum und Wort zu schließen
Und kennt nicht Mittler zu den Seelen hin,
Doch kann er dich im Klang des Sturmes grüßen,
Im Kelch der Blüten zeigt er seinen Sinn.
 
Er offenbart sich in der Berge Ragen,
Im Wellenspiel auf windbewegtem Meer,
Im Heldentum an harten Kampfestagen,
In Kinderaugen froh und tränenschwer. -
 
Gott lebt in dir und spricht aus allen Dingen,
Die die Natur in deinen Weg gestellt,
Und auch aus dem, was mit geheimem Klingen
An Licht und Schatten in dein Inn‘res fällt.
 
 
Erich Limpach
Pin It